Umstellungen bringen Bärinnen den Sieg

Eishockey

LÜNEN Mit einer tollen kämpferischen und spielerischen Leistung siegte die 1b der EC Bärinnen beim starken Aufsteiger in Crimmitschau mit 6:3. Nach einem hart umkämpften Spiel gingen die Lünerinnen verdient als Siegerinnen vom Eis. Entscheidend waren Umstellungen im dritten Drittel.

25.10.2009, 22:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Umstellungen bringen Bärinnen den Sieg

Im letzten Drittel wieder ein verändertes Bild: Die leicht kränkelnde Torfrau Behmenburg wurde wurde durch Laura Brucki ersetzt. Zudem stellte Interimscoach Patrick Weltermann auf zwei Reihen um. Und es lief wieder rund beim ECB: Anna Maier erzielte in eigener Unterzahl (Jenny Wieser saß in der Kühlbox) den Ausgleich, und zwei Minuten später, durch Tore von Fenja Raschke und wieder Maier, führte er plötzlich wieder mit 5:3. Zwei Minuten vor Schluss erzielte die 13-jährige Alena Hahn in ihrem ersten Spiel für die Bärinnen den Endstand zum 3:6. Aus einer geschlossen guten Mannschaft ragten beide Torfrauen sowie die starke Maier (3 Tore, 1 Assist) heraus. Weiter geht es bereits am Freitag (30. 10., 20 Uhr) mit dem schweren Auswärtsspiel bei den Ratinger Ice Aliens.

Laura Brucki/Kim Behmenburg – Jennifer Wieser, Ann Kathrin Strehle, Aileen Grauer, Doreen Hanck, Alena Hahn – Nora Jung, Michelle Lübbert, Frauke Kling, Melanie Ratzki, Anna Maier, Alina Lotz, Annika Bartsch, Sabrina Böhm, Fenja Raschke

Patrick Weltermann, Bruder von Nationalspielerin Claudia, coachte mit Sondergenehmigung für die verhinderten Robert Bruns und Arno Deutsch

0:1 (3.) Maier (Wieser), 0:2 (10.) Lotz (Maier, Raschke), 1:2 (34.) Solawa, 2:2 (38.) Postler (Franke), 3:2 (40.) Hauptmann (Solawa, Franke), 3:3 (43.) Maier, 3:4 (44.) Raschke (Jung, Grauer), 3:5 (45.) Maier (Wieser), 3:6 (58.) Hahn (Jung)

ETC: 14 min – ECB 1b: 8 min.

Lesen Sie jetzt