Vertrag unterschrieben: Sandro Plechaty hat einen neuen Klub gefunden

Fußball

Der Lüner Fußballprofi Sandro Plechaty hat einen neuen Vertrag unterschrieben und hat seinen Klub für die kommende Spielzeit sicher. Sein neuer Trainer wollte ihn unbedingt verpflichten.

Lünen

, 11.08.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sandro Plechaty wird kommende Saison nicht mehr für den FC Schalke 04 auflaufen. Der Lüner hat einen neuen Klub gefunden.

Sandro Plechaty wird kommende Saison nicht mehr für den FC Schalke 04 auflaufen. Der Lüner hat einen neuen Klub gefunden. © FC Schalke 04

Was Sandro Plechaty bereits vergangene Woche angedeutet hat, wurde am Montagabend Realität.

Der 22-jährige Fußballer hat beim Revierklub Rot-Weiß Essen unterschrieben. „Ich wurde gut aufgenommen“, sagte Plechaty dieser Redaktion noch in den vergangenen Tagen. „Ich habe dem Verein gesagt, das ich mich sehr wohl fühle.“

Plechaty überzeugt beim Probetraining

Und Plechaty hat es wohl auch dem Verein angetan: Cheftrainer Christian Neidhart soll seit Beginn von Plechatys Probezeit beim Traditionsklub von der Hafenstraße überzeugt gewesen sein. Nun also die Unterschrift unter dem Vertrag.

Jetzt lesen

„Schon im Probetraining hat Sandro seine Sache sehr gut gemacht und gezeigt, dass er uns mit seiner Flexibilität weiterhelfen wird. Er kann auf beiden Außenpositionen sowohl den defensiven als auch den offensiven Part besetzen und gibt uns damit noch mehr Optionen“, so Chef-Trainer Christian Neidhart in der Mitteilung der Essener.

„Großes Ziel erreichen“

„Ich habe bereits im Probetraining schnell gemerkt, dass wir hier eine sehr starke Mannschaft mit einem super Teamgeist haben“, wird Plechaty in der Pressemitteilung des Regionalligisten zitiert. „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Jungs anzupacken und werde alles dafür geben, dass wir unser großes Ziel erreichen.“

Dieses dürfte nach Ambitionen des Traditionvereins wohl die dritte Liga sein.

Jetzt lesen

Nachdem Plechaty zuletzt für die Reserve des FC Schalke 04 in der Regionalliga West auflief, wird er es kommende Saison wieder tun. In der vergangenen Saison erzielte der Außenspieler drei Tore in 25 Einsätzen, gehörte zu den Stammkräften bei der S04-Reserve. Bei RWE erhält Plechaty die Rückennummer 21.

Auch der Essener Sportdirektor Jörn Nowak freut sich über den Transfer: „Sandro ist ein junger und entwicklungsfähiger Spieler, der eine sehr gute Ausbildung genossen hat und darüber hinaus die U23-Regel erfüllt. Es freut uns sehr, dass sich Sandro für uns entschieden hat.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt