Verzerrte Tabellen: Wenn die Konkurrenz mehr als doppelt so viele Spiele absolviert hat

mlzFußball

Durch das Spielverbot für Fußballmannschaften aus dem Kreis Unna entstehen verzerrte Tabellen. Eine Lüner Mannschaft steht nun sogar auf einem Abstiegsplatz, wollte aber eigentlich oben angreifen.

Lünen

, 21.10.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Corona-Pandemie wirbelt die Spielpläne der Fußballligen durcheinander. Besonders Staffeln mit Teams aus dem politischen Kreis Unna sind betroffen, schließlich gilt seit dem 11. Oktober ein Spielverbot für Mannschaften aus dem Kreisgebiet.

Gab es dann auch nur noch vor den Maßnahmen des Kreises bereits Spielabsagen wegen Corona-(Verdachts-)Fällen, verzerren die aktuellen Tabellen teils stark.

Schließlich finden Spiele zwischen Mannschaften, die nicht dem Kreis Unna angehören, weiterhin statt - selbst, wenn es dann die einzige Partie einer Liga an diesem Spieltag ist, wie beispielsweise das Duell zwischen dem VfR Sölde und der DJK TuS Körne in der Bezirksliga 8 am vergangenen Sonntag.

Jetzt lesen

Der Lüner SV ist dadurch in der Zwischenzeit sogar auf einen Abstiegsplatz gerutscht. Der LSV ist in der Westfalenliga 1 das einzige Team aus dem Kreis Unna und demnach das einzige, das zuletzt zwei Mal pausieren musste.

Christian Hampel ist entspannt trotz Abstiegsplatz für den Lüner SV

In der Tabelle bedeutet das Rang 15 mit fünf Punkten aus fünf Spielen. Die gesamte Konkurrenz hat sechs, meistens sogar sieben Mal gespielt. „Dass wir auf einen Abstiegsplatz abrutschen, war ja völlig klar. Da mache ich mir keinen Kopf“, sagt LSV-Trainer Christian Hampel. Die fehlende Spielpraxis sei dagegen „eine Katastrophe“.

Jetzt lesen

Noch deutlicher verzerrt das Bild in der Kreisliga A2 Dortmund. Der SV Preußen hat bislang - auch wegen eines Corona-Falls in den eigenen Reihen - erst drei Saisonspiele absolviert. Die SG Alemannia Scharnhorst, die direkt vor dem SVP liegt, hat dagegen schon sieben Mal gespielt.

SG Gahmen trotzdem obenauf

Auch der BV Brambauer II (vier Spiele) und der VfB Lünen (fünf) haben in dieser Hinsicht aktuell einen Nachteil gegenüber der Dortmunder Konkurrenz. Während die Lüner Teams an den vergangenen beiden Wochenenden in die Röhre schauten, fanden am Sonntag vier Dortmund-interne Meisterschaftsspiele statt.

Jetzt lesen

Die schiefe Tabelle der Dortmunder Kreisliga untermauert allerdings auch die Dominanz der SG Gahmen. Obwohl auch die SGG nur fünf Spiele bestritten hat, grüßen die Blau-Gelben noch von der Tabellenspitze. Selbst K.F. Sharri liegt mit sieben absolvierten Spielen ganze fünf Punkte hinter Gahmen.

Lesen Sie jetzt