VfB 08 Lünen: Zurück im Titelrennen

LÜNEN-SÜD Fußball-A-Ligist VfB 08 Lünen erhält die drei beim 2:3 in Westfalia Wickede II verlorenen Punkte zurück. Die Dortmunder hatten einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt. Damit wird das Rennen in der Gruppe 3 der Dortmunder A-Liga wieder richtig spannend.

von Von Bernd Janning

, 16.03.2009, 21:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Süder liegen nur noch drei Punkte hinter Spitzenreiter FV Scharnhorst zurück, haben jetzt wieder alles selbst in der Hand.

Erlauben sich die Mannen um Trainer Andreas Roch keinen Ausrutscher und gewinnen am 19. April auf der Dammwiese ihr Heimspiel gegen den Spitzenreiter aus Dortmund, sind sie wieder voll im Punkterennen.

"Das wird einen Ruck durch die Truppe geben!" freut sich Roch, der sich noch heute über die schwache Vorstellung Sonntag beim 2:0-Sieg gegen Brackel II ärgert. "Wir haben in der ersten Halbzeit ganz schwach gespielt. zeigten kein Selbstvertrauen. Ich wusste nicht, woran es lag, dass wir uns Qualitäten nicht ausgespielt habe, habe mir David Ringel, einen der Stammspieler zur Seite genommen!"Beim Schlusslicht nachlegen

Vielleicht sind ab sofort solche Vier-Augen-Gespräche zweitrangig. Erstrangig ist, Sonntag bei Schlusslicht SG Phönix Eving II nachzulegen. Nach Brackel II (22.63) haben diese die zweitschlechteste Abwehr (27:62) in der Liga.

"Es ist zwar nicht so schön, die Punkte so zu bekommen!" argumentierte VfB-Vorsitzender Udo Wiemer die Entscheidung gegen Wickede. "Aber, es ist eben so!" Wiemer nutzte auch sofort die Gelegenheit, um zu erklären, weshalb der VfB auf sein Sommer-Turnier verzichtet: "Wir hatten schon im Dezember die Einladungen herausgeschickt. Wir hatten nicht damit gerechnet, dass die Saison schon am 9. August beginnt, sich mit unserem Turnier überschneidet!"Nicht für Terminenge sorgen

Da auch der Nachbar SuS Derne sein traditionelles Sommer-Turnier ausrichtet, wollten die Süder nicht für zusätzliche Terminenge sorgen, verzichteten ganz. "Dann müssen wir eben in Derne gewinnen!" schmunzelt Wiemer und sieht einen Weg, entgangene eigene Turnier-Einnahmen auf anderen Weg zu holen. Und, warum verzichtet der VfB als bisher einziges der 102 Teams des Fußball-Kreises Dortmund auf einen Auftritt im Kreis-Pokal? Trainer Roch: "Das ist mein Ding. Für uns dreht sich alles um den Bezirksliga-Aufstieg!"

Lesen Sie jetzt