VfB Lünen empfängt Kirchderne nach Glätteabbruch

Fußball: Bezirksliga

Bereits zum dritten Mal in dieser Bezirksliga-Saison treffen Sonntagnachmittag (14.30 Uhr) der VfB Lünen und Viktoria Kirchderne aufeinander. In der Neuansetzung der vor zwei Wochen wegen Glätte abgebrochenen Partie benötigen beide Mannschaften wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

LÜNEN

, 16.12.2016, 13:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der VfB Lünen wird im morgigen Nachholspiel gegen Kirchderne auf Patrick Botta (M.) verzichten müssen.

Der VfB Lünen wird im morgigen Nachholspiel gegen Kirchderne auf Patrick Botta (M.) verzichten müssen.

Fußball, Bezirksliga 8 VfB Lünen - Viktoria Kirchderne Sonntag (18. Dezember), 14.30 Uhr, Karl-Kiehm-Weg, Lünen

Der Trend spricht dabei klar für den Dortmunder Nachbarn des VfB. Mit Ausnahme der Partie beim Spitzenreiter Werner SC ist Kirchderne seit acht Begegnungen ungeschlagen, während die Lünen-Süder seit mittlerweile fünf Ligaspielen auf einen Punktgewinn warten. So stehen die beiden Teams nun nah beieinander in der Tabelle. Viktoria nimmt derzeit noch den ersten Abstiegsplatz ein. Der VfB 08 steht drei Punkte und zwei Plätze davor.

„Ein Punkt würde uns reichen, um den Abstiegsrang zu verlassen. Mit einem Sieg könnten wir sogar am VfB vorbeiziehen“, meint Kirchdernes Coach Volker Bolte.  Dass das nicht leicht wird, zeigte die Begegnung vor zwei Wochen. Zum Zeitpunkt des Abbruchs führte der VfB mit 1:0. Steven Koch, Coach der Süder: „Ich hoffe, wir kommen wieder gut ins Spiel. Da haben wir den Ball gut laufen lassen.“ Das geschah auch in der Vorwoche in Kaiserau. Doch die Schwarz-Weißen hielten das Niveau nur 60 Minuten und verloren noch mit 0:2.

Die personelle Situation der Kirchderner ist nicht ideal. Nigel Behrends ist nach seiner Verletzung im VfB-Spiel zwar wieder fit. Doch David Losch, ein weiterer lädierter Dortmunder aus dem Glätte-Spiel, fehlt definitiv. Bolte: „Das sieht böse aus. Da müssen wir abwarten, was die Untersuchung in der Röhre ergibt.“ Patrick Schöpf und Julian Skupin fehlen ebenfalls. Der Ex-Lüner Christian Wantoch von Rekowski ist gesperrt. „Das kann für uns zum Vorteil sein. Er ist schnell und gefährlich“, sagt Koch. Den Südern fehlen Patrick Botta (Urlaub) und Matthias Hiltawski (Gelbsperre). Oliver Szewcyk steht außerdem nicht mehr zur Verfügung. Er wird zum BV Brambauer zurückkehren.

LIVETICKER
Die Partie des VfB Lünen gegen Viktoria Kirchderne gibt es am Sonntag ab 14.30 Uhr bei uns im Liveticker

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt