VfB setzt auch 2016/2017 auf Steven Koch

Fußball: Bezirksliga

Das ging schnell – nach nur knapp einem Monat im Amt hat der Fußball-Bezirksligist VfB Lünen mit Neu-Trainer Steven Koch verlängert. Und das, ohne dass die abstiegsbedrohten Lünen-Süder ein Meisterschaftsspiel unter dem Coach absolviert haben.

LÜNEN-SÜD

, 17.02.2016, 15:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Andreas Roch (r.), Sportlicher Leiter des VfB, setzt auch für die Saison 2016/2017 auf Coach Steven Koch.

Andreas Roch (r.), Sportlicher Leiter des VfB, setzt auch für die Saison 2016/2017 auf Coach Steven Koch.

Die Verantwortlichen des VfB wollen damit ein Zeichen setzen für den bevorstehenden Abstiegskampf. „Wir sehen, wie akribisch Steven arbeitet“, begründet Andreas Roch, Sportlicher Leiter beim VfB, das Vertrauen in den Mann an der Seitenlinie.

Und die Bilanz spricht bisher jedenfalls nicht gegen Koch. Aus fünf Spielen in der Vorbereitung auf die Rückrunde holte das Team fünf Siege. In der Generalprobe zuletzt besiegte man Bezirksligist Altenbochum (2:1). „Wir haben uns selbst gezeigt, dass wir Bezirksliga-Niveau besitzen“, erklärte Koch.

Die Mannschaft, die drei Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz hat, hat zumindest an Selbstvertrauen gewonnen. „Mich freut es, dass man an die Arbeit, die mein Co Daniel Skubich und ich leisten, glaubt“, so Koch zur Verlängerung.

„Die Jungs mussten sich erst an mein Training gewöhnen, aber wir haben unser Bestmögliches getan und die Vorbereitung erfolgreich bestritten. An die nächste Saison habe ich bisher gar nicht groß gedacht, sondern mich voll auf die Aufgabe konzentriert, die ich vom Verein für die Rückrunde bekommen habe.“

Jetzt lesen

Die Vereinbarung zwischen Koch und dem VfB für die Spielzeit 2016/17 ist unabhängig von der Liga. „Es ist auch wichtig für die Mannschaft, die einzelnen Spieler, zu wissen, mit wem sie im nächsten Jahr zusammenarbeiten, wenn sie bei uns bleiben“, sagt Roch weiter. Er zeigt Parallelen auf mit der Entscheidung des abstiegsbedrohten Bundesligisten TSG Hoffenheim, dem 28-jährigen Julian Nagelsmann das Vertrauen als Chef-Coach zu schenken. „Ein junger Trainer mit Lizenz“, sagt Roch.

Der 26-jährige Steven Koch übernahm Mitte Januar das Ruder der ersten Mannschaft des VfB 08. Zuvor hatte er die zweite Mannschaft der Lünen-Süder in der Kreisliga B trainiert. Dies war seine erste Trainerstation.

Lesen Sie jetzt