VfL Brambauer heute Abend im Pokal - gegen Jahn Dellwig

Frauen-Handball

BRAMBAUER Heute Abend ab 19 Uhr gilt es wieder für die Handballerinnen des VfL Brambauer. Dann ist die lange Zeit ohne Wettkampf-Praxis vorbei. Dann wird das Pokalspiel gegen Jahn Dellwig angepfiffen. In der Liga wäre diese Begegnung ein echtes Verfolger-Duell. Der VfL steht als Aufsteiger auf einem starken vierten Platz, nur einen Rang hinter Dellwig.

von Von Marco Winkler

, 28.10.2009, 15:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nina Karau macht nach ihrem Comeback immer größere Fortschritte.

Nina Karau macht nach ihrem Comeback immer größere Fortschritte.

So gilt es für das Team aus der Diesterwegsporthalle mit schnellem Passspiel und einer guten zweiten Welle zum Erfolg zu kommen. In der Defensive wird Richter auf eine 6:0-Deckung setzen, um kompakt gegen den starken Dellwiger Rückraum zu stehen.

So gilt es für das Team aus der Diesterwegsporthalle mit schnellem Passspiel und einer guten zweiten Welle zum Erfolg zu kommen. In der Defensive wird Richter auf eine 6:0-Deckung setzen, um kompakt gegen den starken Dellwiger Rückraum zu stehen.

Wieder zurückgreifen kann der Coach auf eine immer stärker werdende Nina Karau. Die 23-Jährige macht nach ihrem Comeback immer mehr Fortschritte. "Sie ist eine große, spielerische Verstärkung für unseren Mitte-Bereich", betont Richter, findet aber auch noch einmal lobende Worte für die Vertreterinnen Martha Rykowski und Maike Benden: "Beide haben ihre Sache sehr gut gemacht."

Richter hofft, dass Karau in der Begegnung gegen den Tabellenführer HSE Hamm am 12. Dezember erstmals wieder über die volle Spielzeit auflaufen kann. Für die beiden Teams ist es das erste von zwei Spielen innerhalb weniger Tage. Denn schon am 8. November, 17 Uhr, sehen sich beide Mannschaften zum Meisterschafts-Spiel wieder.

Lesen Sie jetzt