VfL-Trainer Richter: "Eine Mannschaft, bei der alles zusammenpasst"

BRAMBAUER In den 80er Jahren standen sie mehrfach vor dem Sprung in die Bundesliga. Jetzt sieht es so aus, als hätten die Handballerinnern des VfL Brambauer ihr Tief durchschritten. Ein Punkt im Lokalderby am Sonntag (15. März) beim Lüner SV reicht schon zur vorzeitigen Meisterschaft und zum Aufstieg in die Verbandsliga. Wir sprachen mit Trainer Uli Richter.

von Von Bernd Janning

, 13.03.2009, 10:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
VfL-Trainer Richter: "Eine Mannschaft, bei der alles zusammenpasst"

Uli Richter: "In der Verbandsliga sprechen wir zuerst vom Klassenerhalt, wollen uns dann in den nächsten zwei, drei Jahren den Oberliga-Aufstieg erarbeiten."

Uli Richters sportliche Vita: Mit 24 Jahren machte er die Trainer-C-Lizenz und trainierte beim VfL die Jungen, Mädchen, Männer und Frauen. Verantwortlich für die Frauen war er sieben Jahre, übernahm sie in der Kreisliga und führte sie in die Bezirksliga. Dort fehlte ein einziges Tor zum Aufstieg in die Landesliga. Mit den Männern stieg er als Spielertrainer in die Bezirksliga auf. Dazu kommen noch viele Erfolge mit dem Nachwuchs.

Mit dieser Mannschaft, die von Talenten getragen wird, hat Richter noch viel vor. "In der Verbandsliga sprechen wir zuerst vom Klassenerhalt, wollen uns dann in den nächsten zwei, drei Jahren den Oberliga-Aufstieg erarbeiten", so die langfristige Planung. Weiter hoch geht es jedoch wohl erstmal nicht. Der finanzielle Aufwand wird ab der Regionalliga zu groß.

Uli Richters sportliche Vita: Mit 24 Jahren machte er die Trainer-C-Lizenz und trainierte beim VfL die Jungen, Mädchen, Männer und Frauen. Verantwortlich für die Frauen war er sieben Jahre, übernahm sie in der Kreisliga und führte sie in die Bezirksliga. Dort fehlte ein einziges Tor zum Aufstieg in die Landesliga. Mit den Männern stieg er als Spielertrainer in die Bezirksliga auf. Dazu kommen noch viele Erfolge mit dem Nachwuchs.

Lesen Sie jetzt