Vor dem Derby - Die Trainer von VfB und BV im Doppel-Interview

Fußball-Kreisliga A

VfB 08 gegen BV 05 - am Sonntag, 30. Oktober, steht nicht nur ein Lüner Derby an, sondern auch ein Duell der Gegensätze. Während die Süder gut in die Kreisliga-A-Saison gestartet sind, hinken die Geister hinterher. RN-Mitarbeiter Marcel Bolst sprach mit den Trainern Andreas Roch (VfB) und Thomas Voigt (BV 05).

LÜNEN

von Von Marcel Bolst

, 27.10.2011, 17:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ausführliches Interview in der Zeitung
Wer ist Favorit im Derby? Welche Ziele haben die beiden Trainer für die weitere Saison? Antworten lesen Sie im ausführlichen Doppel-Interview in der Freitagsausgabe (28. Oktober) der Lüner Ruhr Nachrichten.

Ich kann eigentlich mit dem Team nicht unzufrieden sein, auch wenn die Ergebnisse das bisher noch nicht ausdrücken.

Wir sind mit Sicherheit überraschend dort ganz oben, ebenso wie der BV Lünen ganz unten vorzufinden ist. Aber ich bin mir sicher, dass die Geister noch kommen werden.

Der VfB präsentiert sich bisher gut und steht verdient ganz oben. Dort wird gute Arbeit geleistet. Wir müssen zusehen, dass wir schnellstmöglich dort unten raus kommen.

Wir wachsen einfach langsam zu einer funktionierenden Elf zusammen. Wobei man sagen muss, dass derzeit auch alles läuft. Wir haben trotz noch einiger Defizite das ein oder andere Spiel glücklich gewinnen können.

Bei uns ist ganz klar unsere personelle Unterbesetzung zu nennen. Uns fehlen drei wichtige Stützen. So ist einfach nicht viel mehr drin.

Ausführliches Interview in der Zeitung
Wer ist Favorit im Derby? Welche Ziele haben die beiden Trainer für die weitere Saison? Antworten lesen Sie im ausführlichen Doppel-Interview in der Freitagsausgabe (28. Oktober) der Lüner Ruhr Nachrichten.

Lesen Sie jetzt