"Warum bekommt der eine Kunstrasen, der andere nicht?"

FC Lünen 74

LÜNEN 35 Jahre gibt es den Klub, aber solch eine große Krise gab es noch nie beim FC Lünen 74. Der jüngste Lüner Kicker-Club fühlt sich verraten und verkauft – von Politik und Verwaltung. RN-Sportredakteur Bernd Janning sprach mit dem Vorsitzenden Christian Skaletz und dem dritten Vorsitzenden Hein Krüger.

22.10.2009, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Wir haben einen ausgeglichenen Etat, einige Rücklagen und in der Vergangenheit bewiesen, dass wir für kurzfristigen sportlichen Erfolg nicht bereit waren, mehr Geld auszugeben, als wir eingenommen haben." Das unterstreicht Hein Krüger. Krüger weiter: "Warum bekommt der eine einen Kunstrasen, der andere keinen? Wie gerecht ist das, dass LSV oder VfB hier im Vorteil sind?"

Lesen Sie jetzt