Wasserball: D-Jugend startet mit Platz zwei

LÜNEN Nachdem sich die D-Jugend der Wasserballer des SV Brambauer nach den Erfolgen der letzten vier Jahre in der vergangenen Saison im Neuaufbau befand, und der Verein die sportlichen Erfolge zugunsten der notwendigen Asbildung zurückstellte, werden in diesem Jahr bereits die ersten kleinen Früchte geerntet.

von Ruhr Nachrichten

, 31.01.2008, 12:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Roman Reek, Trainer der D-Jugend des SV Brambauer.

Roman Reek, Trainer der D-Jugend des SV Brambauer.

Bei einem Turnier in Düsseldorf wurde ein sehr guter zweiter Platz erkämpft. Nur die schwimmerisch sehr gut aufgestellten Spieler aus Fulda bezwangen das Brambauer Team.

Trainer Roman Reek  war trotz dieser deutlichen 3:13-Niederlage sehr froh über die Leistung seiner Schützlinge. In Düsseldorf konnten er und auch die Spieler zum ersten Mal deutlichen erkennen, dass sich die Arbeit der vergangenen Monate gelohnt hat.

Reek will auch in nächster Zeit weiter an den spieltechnischen Dingen arbeiten, um die nächsten Schritte nach vorn zu kommen.

D-Jugend, Jg. 95 und jünger Düsseldorf - Krefeld 4:7 Brambauer - Fulda 3:13 Düsseldorf - Fulda 1:18 Brambauer - Krefeld 13:5 Düsseldorf - Brambauer 5:12 Krefeld - Fulda 2:14

1. SV WF Fulda 6:0 45: 6 +39 2. SV Brambauer 50 4:2 28:23 + 5 3. SV Krefeld 72 2:4 14:31 - 16 4. Düsseldorfer SC 1898 0:6 10:37 - 27

Lesen Sie jetzt