Westfalenliga: Brambauer hofft auf Hämings Treffer

BRAMBAUER Ganze neun Punkte - davon acht zu Hause hat die SpVg Olpe bisher geholt. Beste Voraussetzungen also für den BV Brambauer. Denn der muss am Sonntag, 15. März, zu den Sauerländern reisen. Und will dort punkten - zumal es ja zuletzt zuhause ein 0:2 gegen Recklinghausen gab. So hofft der BVB, dass auch Torjäger Michael Häming wieder trifft.

von Von Bernd Janning

, 13.03.2009, 13:10 Uhr / Lesedauer: 2 min
Westfalenliga: Brambauer hofft auf Hämings Treffer

BVB-Kapitän Michael Häming schoss im Hinspiel alle vier Treffer.

Fußball-Westfalenliga 2: SpVg Olpe (15., 9 P.) - BV Brambauer (6., 31 P.) (So 15 Uhr, Hinspiel 2:4) Acht der neun Punkte hat Olpe bisher daheim geholt. Der lange Winter machte dem Team, das donnerstags und freitags von Ex-Profi Ingo Peter trainiert wird, arg zu schaffen. Teils fiel sogar das Lauftraining entlang der Bigge aus, da die Wege vereist waren.

Dienstags coacht Spieletrainer Frank Gehrmann die Olper. Während er der Abwehr immer mehr Rückhalt gibt, weht im Sturm ein laues Lüftchen. Das Olper Torverhältnis von 30:53 untermauert das. Für Olpe stürmt der Ex-Cottbusser Sidney Für mehr Wind in der Offensive soll der Brasilianer Sidney sorgen. Er schaffte einst mit Energie Cottbus den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Olpe ging indes zuletzt in Aplerbeck beim ASC Dortmund mit 0:5 unter, gab davor auch im Heimspiel gegen Langscheid (1:3) die Punkte ab. Coach Peter wird sein Team impfen, dass jetzt gegen einen favorisierten Gast wie den BV Brambauer gepunktet werden muss. So soll das Selbstbewusstsein vor den Sechs-Punkte-Spielen gegen die Kellerkinder Siegen II, Gladbeck und Hassel gestärkt werden.

Schaffer fällt aus, Hankes Augenbrauen-Wunde platzt wieder auf Beim BVB stimmt das Selbstbewusstsein auch nach dem 0:2 gegen Recklinghausen. "Vom Einsatz her kann ich meiner Mannschaft keine Vorwürfe machen. Solche Spiele kann man immer wieder verlieren", blickt Brambauers Trainer Dirk Bördeling gelassen zurück.

Mit Sorgen schaut der Übungsleiter aber auf sein Team fürs Wochenende. Daniel Schaffer hatte die Grippe und wird noch ausfallen. Dennis Köse dagegen absolvierte gestern sein zweites Training. Pech hatte Dominik Hanke. Der Stürmer hatte sich im Spiel gegen Recklinghausen an der Augenbraue verletzt. Diese Wunde platzte in der Woche zweimal wieder auf.Michael Häming schoss im Hinspiel alle vier Tore

Bleibt noch der Blick auf Kapitän Michael Häming. Er ist mit bisher 15 Treffern erfolgreichster Schütze seines Teams. Platzt bei ihm  endlich wieder der Knoten? Es müssen ja nicht gleich wieder vier Tore sein, wie beim 4:2 des BVB im Hinspiel gegen Olpe. Es reicht auch eines, wenn dies der Siegestreffer ist.BUS ODER LIVETICKER

Der BVB-Bus mit Platz für Fans fährt um 12 Uhr ab Markt Brambauer - Erwachsene zahlen sieben, Jugendliche drei Euro. Wer nicht mitfahren, aber doch auf dem aktuellen Stand sein will: Wir berichten in einem Live-Ticker an dieser Stelle aus Olpe.

Lesen Sie jetzt