Westfalia beginnt mit dem Umbau

Fußball

WETHMAR Bei den Fußballern des TuS Westfalia Wethmar begannen die ersten Umbaumaßnahmen für den neuen Kunstrasen. Denn bis sich Mitte Mai 2010 eine Fachfirma an die Unterkonstruktion und anschließend den Bau der Spielfläche und Tartanbahn machen kann, sind noch zahlreiche Vorarbeiten zu leisten.

16.10.2009, 10:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kräftig gearbeitet wurde in den letzten Tagen am Cappenberger See.

Kräftig gearbeitet wurde in den letzten Tagen am Cappenberger See.

Im ersten Bauabschnitt begann der Verein damit die Stehplatztribüne Richtung Vogelsberg zunächst aufwendig zu sanieren und anschließend mit einer Pflasterung zu versehen. Dabei kommen auf die Westfalia nicht nur erhebliche Kosten, sondern auch zahlreiche Arbeitsstunden zu.

"In den ersten Bautagen hatten wir sehr viele ehrenamtliche Helfer aus Elternschaft, Trainer- und Betreuerstab, den Altherren und dem Aktivenkreis", freut sich Martin Hane, Vorsitzender des Fördervereins der Westfalia und ebenfalls erster Mann im neu gegründeten Trägerverein TWW-Arena.Erster Abschnitt noch in diesem Jahr

Der erste Bauabschnitt soll, wenn es die Witterung zulässt, noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. "Und sobald dann im nächsten Jahr das Wetter wieder besser wird, werden wir mit unserer großen Helferschar die umfangreichen Vorarbeiten fortsetzen", erklärt einen tatendurstiger Hane.

Lesen Sie jetzt