Wethmar und Alstedde im Finale der B-Jugend

Juniorenfußball-Stadtmeisterschaft

Der TuS Westfalia Wethmar und BW Alstedde setzten sich am Mittwoch bei den Feld-Stadtmeisterschaften der B-Jugendlichen in der Vorschlussrunde durch und stehen sich im Finale gegenüber. Auch im Finale der E-Jugend wartet dieses Nachbarschaftsduell. Nun stehen alle Endspielpaarung fest. Die Ergebnisse finden Sie hier.

LÜNEN

26.06.2014, 11:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Lüner SV (am Ball) verlor das Halbfinale gegen den SV BW Alstedde knapp mit 2:3.

Der Lüner SV (am Ball) verlor das Halbfinale gegen den SV BW Alstedde knapp mit 2:3.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Juniorenfußball-Stadtmeisterschaften: Die Teams

Die Stadtmeisterschaften der Junioren in Lünen laufen über den gesamten Juni 2014. Hier finden Sie im Laufe des Wettbewerbs die teilnehmenden Teams.
15.06.2014
/
Die B-Jugend des BV Lünen scheiterte im Halbfinale gegen Wethmar. © Foto: Günther Goldstein
Die A-Jugend des Lüner SV zog mit einem verdienten 3:1-Erfolg über Gastgeber BV Lünen 05 ins Endspiel ein. Dort wartet am Freitagabend auf dem Kunstrasen am Heikenberg Bezirksligist Brambauer. © Foto: Günther Goldstein
Der älteste Nachwuchs des BV Lünen um Coach Kevin Schenk schlug sich tapfer auf dem heimischen Ascheplatz. Doch der Gastgeber der Feldstadtmeisterschaften verpasste gegen den LSV den Einzug ins Endspiel. © Foto: Günther Goldstein
Die D-Jugend des SV Preußen mit David Krzyminski, Moritz Grewe, Dogan Adiyaman, Marc-Andre Waterkamp, Marceau Adamsky, Göktürk Yilderim, Karim Gieraltowski, Kahraman Arhan, Fabian Nitsche, Mladen Mitrovic, Arlind Sallay, Ruhat Kochan und Alexander Baltrusch. © Foto: Warnecke
Brambauers B-Jugend mit Batuhan Demiral, Kadir Baydemir, Tugay Demirci, Hasan Dilekci, Mustafa Güngör, Leon Hundt, Jan Ide, Nico Jungholt, Mike Kalmus, Kerim Kelez, Ünsal Kurtulus, Marcel Manns, Julian Schawaller und Moritz Wiesmann unterlag dem Lüner SV.© Foto: Dirk Buschmann
Die B-Jugend des Lüner SV mit Er Seskan, Mohamed Cirak, Lennard Hirsch, Bilal Kaymakoglu, Thomas Klapper, Fatan Kralani, Yevheniy Kuruz, Joshua Netusil, Pascal Nogal, Sven Pasternack, Abdul Pilig Sebastian Tacke und Hakan Uzum zog sicher ins Halbfinale ein.© Foto: Dirk Buschmann
Die C-Jugend der SG Gahmen mit Marvin Wisniewski, Morvan Adali, Sven Brudny, Mustafa Ince, David Jelitto, Volkum Keseloglu, Okun Kilic, Karim Gülsen, Jens Pauscha, Rene Pauscha, Husun Sahin, Necuti Sevinc und Robin Wisniewski war chancenlos.© Foto: Dirk Buschmann
Alsteddes B um die Trainer Christoph Tiemann und Manuel Rebiger spielte mit Florian Emde, Taskin Karaarslan, Fatgzim Rahmani, Till Berger, Lukas Bartsch, Alexander Weigandt, Patrick Röll, Tim Walter, Dean Rieger, Meikel Rebiger, Alec McBean, Cezmi Karaarslan, Yasa Altay und Nico Greger.© Foto: Steven Roch
Die B-Jugend des SV Preußen um Coach Frank Hagemann lief auf mit Rene Peters, Jan Haeser, Timo Kloßek, Nick Edler, Maximilian Bielicki, Maurice Goebel, Fabian Wesenberg, Jannik Klage, Deniz Pitscher, Maurice Adamsky, Daniel Grünier und Noel Campigotto.© Foto: Steven Roch
Ungefährdet zog die C-Jugend des SVP mit Philipp Wesenberg, Alex Bierschenk, Robin Böllhoff, Alesandro Cassarino, Leon Gössing, Yannes Koch, Demhat Kochan, Nico Kusserow, Steven Letkemann, Marcel Michels, Mike Plaska, Dominik Nitsche, Lukas Rostek, Florent Sallay und Laurien Stauch ins Halbfinale ein.© Foto: Dirk Buschmann
Problemlos schaffte Wethmars B-Jugend mit Niklas Dvorak, Luca Albrink, Duncan Borchardt, Nico Christiansen, Björn Hartmann, Till Kowalski, Justus Kröger, Mats Lange, Lukas Möllmann, Tim Nagel, Jona Osterholz, Antonius Resch und Luca Splittgeber den Einzug ins Halbfinale.© Foto: Dirk Buschmann
Mit nur neun Spielern – Aykuz Tutuncu, Pascal Beck, Can Cabuk, Dominik Dietze, Muharem Emini, Tim Karnowski, Cemal Kirik, Oliver Maifeld und Dennis Orgras – war die B-Jugend des VfB Lünen gegen Westfalia Wethmar deutlich unterlegen. Das Spiel wurde beim Stand von 0:5 abgebrochen.© Foto: Dirk Buschmann
Die C-Jugend des Lüner SV mit Lucas Koch, Maurice Wahrenberg, David Kirchner, Furkan Kiymaz, Florian Nidballa, Yakub Arlan, Youri Gesecus, Florian Frische, Denis Bevab, Leon Friese, Ramazan Kiymaz, Brian Scheffler, Tayyip Ünal, Riaan Neutzner und Max Dethlaff zog sicher ins Halbfinale ein.© Foto: Günther Goldstein
Die D-Jugend von Alstedde schied mit Dominic Kotschy, Jakob Klute, Leon Myrtezani, Lucas Christiansen, Enes Gündogu, Can Ataman, Christoph Stannies, Ben Knappmann, Orlando Landsberger, Lukas Kral, Stanislav Garkawenko, Niklas Bohle und Furkan Öztürk aus.© Foto: Warnecke
Die D-Jugend des LSV erreichte mit Philipp Deltger, Baran Bozkus, Leonit Krasniqi, Philipp Grundhoff, Amer Masic, Niklas Siebert, Berkan Nacar, Tillmann Siebert, Mücahid Yildizhan, Furkan Aksakal, Tom Stuwe, Umutcan Baran und Ammar Halilovic das Halbfinale.© Foto: Warnecke
Die E des Gastgebers Alstedde wurde mit Joshua Nuth, Tom Beling, Steffen Beling, Ekrem Dönmez, Cagatay Tutor, Daniel
Walter, Levin Inkmann, Jonas Stiller und Fabian Fischer Zweiter in der Gruppe, erreichte das Halbfinale.© Foto: Warnecke
Brambauers E mit Jan Pichotta, Kerim Günes, Oliver Möllmann, Yunus Kayacan, Michel Holzenthal, Flemming Tschöpe, Mikail Gültekin, Luay Delieini, Domenik Kosner, Maurice Tellermann und Jens Strasdun wurde Dritter.© Foto: Warnecke
Die E der Preußen landete mit Fabian Feiweier, Cederic Wienecke, Maximilian Klenner, Lukas Gorny, Göktürk Yilderim, Luca Umbach, Kahraman Ayhan, Eliah Janczik, Fabian Nitsche und Elmar Skrijelj auf Gruppen-Platz vier.© Foto: Warnecke
Die E-Jugend von Wethmar wurde mit Henrik Heinken, Lukas Knoke, Kilian Grohs, Erik Heidbrink, Paul Sikora, Jan Richter, Jason Jäger, Kevin Berka, Julian Papior, Resul Boyatir und Mika Hensler Gruppenerster.© Foto: Warnecke
Die Minis vom BV Lünen mit Yasin Tiryaki, Akiz, Ermek, Maksymilian Wiech, Edwin Tuschitsch, Arda Ekfi, Benlion Stürke, Naden Brayn Razzel, Andreas-Jason Blawat Yusuf Tetik und Furkan Cetin.© Foto: Warnecke
Brambauers Minis mit Leon-Timo Sagus, Mehmet Denis, Abdul Kadir Yavuz, Firat Altinez, Carlo Schilling, Denis Tellermann und Jasper Tschöpe.© Foto: Warnecke
Die BWA-Minis erreichten mit Nezar Aljarad, Luke Laakmann, Gerrit Holger Kahl, Jannis Henry RedemannLeon Wolkenar, Luka Wolkenar und Kilian Spicker das Halbfinale.© Foto: Warnecke
Die LSV-Minis schossen sich mit Seyyid Akkbulut, Mustafa Kiymaz, Thomas Julian Weich, Moritz-Joel Michler, Nico Bertram, Kaan Durak, Ahmet Kaan, Öztürk, Melik Bagci und Senek Catal auf Platz eins.© Foto: Warnecke
Die Preußen-Minis spielten mit Paul Krolin, Alessandro Fussilo, Ben Richter, Ben Dierkes, Mohammed Uzan, Aaram Jason Kraus und Kaan Aylan.© Foto: Warnecke
Die Minis des TuS Niederaden mit Erik Lars Degen, Marcel Petit, Frederic Pawlik, Phil Cloodt, Phil Walschus, Alexander Wiemke, Jannis Geminiani, Michael Baradin, Krzyztof Zomerfeld und Philipp Winkler.© Foto: Warnecke
Die Minis des VfB wurden mit Dzenan Dzogovic, Lenny Maximilian Becker, Liam Gerleve, Tugra Caki, Fiete Wilhelm Koert, Kerem Uebele, Sarkis Horkannisyan, Mert-Ceykan Gedik und Alperen Erdem Gruppenerster.© Foto: Warnecke
Wethmars Minis mit Jamie Porsch, Nils Keuper, Elias Reitinger, Ardil Ugur, Fynn Bouzaidi, Jonas Burchardt, Albert Hees, Paul Höwer, Fin-Luca Sohlich und Yannis Groß.© Foto: Warnecke
Gastgeber BV Lünen hatte bei den F-Junioren kein Glück, schied mit Daniel Stawitzki, Adis Besic, Mert Taha Ermek, Feyza Kurvöz, Irem Tekin, Max Volzhenin, Ilker Eyi und Samet Sirin punkt- und torlos aus.© Foto: Bernd Warnecke
Brambauers F wurde mit Melik Celik, Jan Kosner, Joyce Hess, Arda Kandil, Berkay Yüngor, Yasmin Baydemir, Rico Kalmus, Nico Senders, Emre Saglam, Ulu Melik und Tana Kocaman Gruppensieger.© Foto: Bernd Warnecke
Alsteddes F-Jugend scheiterte mit Fabio Brökelschen, Colin Manuel Quick, Ömer Köründük, Eus Erkek, Calvin Specht, Julius Lüttecke, Luis Schäfer, David Stoler, Alex Vollmer, Osmann Tutar und Jan Loke knapp.© Foto: Bernd Warnecke
Die F des LSV wurde mit Roman Varga, Dogan Celok, Dorian Tkotz, Ibrahim Berber, Eray Durmus, Ali Kerim Kesgin, Anes Masic und Eldar Bevab souverän Gruppensieger.© Foto: Bernd Warnecke
Die Preußen erreichten mit Luca Zerth, Marko Mitrovic, Eray Aydemir, Julian Kappler, Just Ott, Nick Tappe, Florian Robbe, Thorben Bolle, Luca Rumpf und Liam Freiberg als Zweiter das Halbfinale.© Foto: Bernd Warnecke
Niederadens F spielte mit Timon Henze, Hendrik Wolf, Fabio Pospiech, Lucas Möller, Luis Schulz, Timo Poete, Manu Respondek, Jeremey Struchtrup und Nico Stolle.© Foto: Bernd Warnecke
Die F-Jugend des VfB erreichte mit Pascal Czub, Denis Dzogovic, Milo Viereck, Yasin Uebele, Miguel Stammer, Markus Makarchuk, Nico Unger, Finn Beuershausen, Fynn Klimmek, David Klossok und Lennox Rust das Halbfinale.© Foto: Bernd Warnecke
Die F-Jugend von Wethmar mit Moritz Höwel, Louis Cekus, Tim Beimdiecke, Elhan Cezik, Ole Conreder, Milza Takil, Niclas Sroue, Justin Affa, Luis Blessler, Tayyib Yuerseven und Luca Hüppe.© Foto: Bernd Warnecke
Die A-Jugend des BV Brambauer spielte mit Steven Vajnberger, Dennis Plewnia, Burhan Burma, Sinan Fidan, Mark Fluder, Kessim Hammoud, Ünal Kurtulus, René Schwarz, Enes Ölmez, Marvin Schuster, Dustin Stammer, Phil Elies, Özcan Vural, Emre Sezer, Serhat Özyavuz sowie Trainer Rainer Schwarz.© Foto: Warnecke
Die A-Jugend von BW Alstedde trat mit Jan Gsedam, Dennis Steffen, Bünyamin Kalem, Alexander Kerkhoff, Tobias Mohnke, Yasir Okumus, Halil Öztürk, Abdullah Kocak, Can Cicek, Yasin Göktürk, Mike Tiemann, Niklas Baca, Marcel Hanke, Yannik Wegemann, Steven Klotzsche sowie Trainer Uwe Liedtke an.© Foto: Roch
Die A-Junioren des SV Preußen Lünen mit Christopher Goeke, Mark Schemmann, Yasin Durmus, Kevin Neumann, Andreas Ost, Joe Leese, Dennis Schulte, Marvin Neumann, Leon Gesecus, Feim Sallaj, Lennart Nolte, Tim Maiwald, Nick Edler, Maximilian Bielicki, Sebastian Sprenger sowie den Trainern Marco Wiececk und Marco Neumann.© Foto: Goldstein
Die A-Junioren des TuS Westfalia Wethmar traten mit der zweiten Mannschaft mit Stefan Osbeck, Julian Folgner, Niklas Pella, Lukas Kosche, Alexander Ali, Kai Golda, Jannik Pokar, Florian Podzuck, Maik Malhenia, Fabio Taglione, Frederic Belz, Kai Seeger, Niklas Roffe, Lukas Glombitza sowie Trainer Markus Jankort an.© Foto: Goldstein
Die C des Gastgebers Alstedde hatte mit Fabian Leffler, Gökhan Kaya, Türkdat Gülec, Christian Kirchoff, Yasin Koca, Nico Greger, Cezmi Karaarslan, Kerem Öztürk, Abdul Catmak, Erdem Altuntas, David Bartsch, Nico Griewel und Kevin Sob.© Foto: Warnecke
Die C-Jugend des VfB Lünen erreichte mit Daniel Bußmann, Lan Tospinar, Ali Özkan, Timo Peters, Marcel Salmen, Alihan Sezgin, Fabian Schlein, Leon Broda, Thomas Orferidis, Ahmet Karaduman, Alexander Fietzek, Tristan Stover.© Foto: Warnecke
Die C des BV 05 um die Trainer Malik Gnida und Beytullah Yildiz lief auf mit Deniz Sarica, Himmet Dönmez, Emre Sahbaz, Deniz Caylan, Dawid Surmiak, Orcun Taslak, Arda Celebi, Krysztoff Kotschy, Jonas Gnida, Emre Bayraktar, Sebastian Kohlmann, Vahid Divringi, Yasar Korkmaz, Dustin Gehrke und Denis Guzik.© Foto: Steven Roch
C-Jugend: Der BVB um die Trainer Daniel Nowak und Andreas Herzing spielte mit Batuhan Demiral, Ünsal Kurtulus, Moritz Wiesmann, Lukas Rohpeter, Mike Kalmus, Berke Azar, Hasan Dilekci, Marcel Manns, Ayhan Turgut, Tristan Ebbers, Ömer Cag, Tugay Demirci, Tokga Ölmez und Ömer Yurdagül.© Foto: Steven Roch
C-Jugend: Der TuS Niederaden um die Trainer Torsten Timmers und Andre Hübner trat an mit Felipe Timmers, Jarne Steeg, Kevin Zyche, Tobias Nischan, Marcel Schäfer, Malte Grüger, Darius Kwoha, Andreas Kulik, Philiip Kohn, Patrick Kuliwoda, Lukas Wüle und Lukas Vulke.© Foto: Steven Roch
Die Wethmarer C-Jugend mit den Trainern Dieter Frank und Peter Osterholz spielte mit Lukas Maschinski, Marvin Frank, Nils Adam, Linus Balundat, Nicolas Jansen, Ismael Simsek, Arne Neuhäuser, Arne Wilberg, Maximilian Hubrach, Nico Sonnen, Jonas Allefeld, Fabian Alves, Lennart Cirkel und Manuel Schlüsener.© Foto: Steven Roch
D-Jugend: VfB Lünen schied mit Nico Hase, Eyüp Turhan, Furkan Cöcten, Ibrahim Erbil, Mert Özdemir, Baris Kirik, Noah Schmidt, Rifat Arabci, Rubylay Uysal und Rubylay Hastürk durch ein 1:2 gegen Wethmar aus.© Foto: Bernd Warnecke
Bei der D-Jugend erreichte Wethmar mit Trainer Markus Wilczek (r.), Lyon Gluchowski, Marco Mlynarczyk, Lutz Weiland, Nick Gonsior, Timur Vogel, Marjian Topolnjak, Linus Horn, Leon Beile, Timo Mlynarczyk, Linus Hensler und Sebastian Czarnietzki das Halbfinale.© Foto: Bernd Warnecke
Auch die D-Jugend des BV Brambauer erreichte mit Ediz Altuntas, Abdel Serir, Marcel Tuschhoff, Baris Arslan, Riccarda Richert, Esmir Memic, Max Litvinov, Ramazan Cam, Batu Solmaz und Trainer Sezer Yildiz das Halbfinale.© Foto: Bernd Warnecke
Bei der D-Jugend hatte der Gastgeber mit Taha Bostanci, Enes Ucar, Muhammed Sirin, Furkan Demir, Ömer Soyak, Nico Kumpies, Nick Nowicki, Marcel Zemke, Jakup Guzik, Joel Gehrke, Markus Reetz, Marek Paszko, Teo Kaya und Trainer Martin Kumpies (l.) und Ergün Senses (r.) das Nachsehen© Foto: Bernd Warnecke
Sieger in der Gruppe 2: Die E-Jugend von Niederaden mit den Trainern Carsten Walschus (l.) und Stefan Wienke sowie Fabian Wienke, Marcel Ploch, Jasper Meermann, Dave Schlierenkamp, Benedikt, Lüning, Max Walschus, Ben Kautz, Javi Pospich, Dustin Schmidt und Tom Fischer.© Foto: Bernd Warnecke
Die E-Jugend des Lüner SV wurde mit Trainer Syami Kirik (l.), Marvin Thiel, Metin Bagci, Anil Cirak, Tarek Bali, Seyman Akbulut, Mohammed Pilig, Serhat Kirik und Mert Firat Gruppenzweiter.© Foto: Bernd Warnecke
E-Jugend: VfB Lünen wurde mit Trainer Frank Wiemer (l.), Noel Quandt, Justin Kochrip, Luka Schulz, Ramen Hagemann, Serhat Kurt, Paul Wiemer, Muhammed Kara, Lian Adler, Maximilian Fietzek und Emre Erdem Dritter in der Gruppe© Foto: Bernd Warnecke
E-Jugend: Traurig war der Gastgeber mit Tunay Sarica, Hüseyin Özmen, Bekir Yildiz, Süleyman Özmen, Muhammed Yazici, Orhan Atiki, Ali Dönmez, Azat Celesi, Bilal Kuruöz, Ensar Bayraktar und den Trainern Florian Dellbrügge und Pascal Kumpies nach drei Niederlagen.© Foto: Bernd Warnecke
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt