Zwei knappe Niederlagen für TTV Preußen-Teams

Tischtennis

Mit einer erneut sehr knappen Niederlage im Gepäck sind die Verbandsliga-Spieler des TTV Preußen aus Wanne-Eickel zurückgekommen. Auch die Reserve des TTV musste sich geschlagen geben, hätten bei Borussia Dortmund III aber eigentlich gewinnen müssen.

LÜNEN

09.10.2011, 20:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei knappe Niederlagen für TTV Preußen-Teams

Doppel 1:2, Nicolas 1:1, Malmwieck 1:1, Ch. Schroer 1:1, Schenk 0:2, Limberg 0:2, Muschak 1:0

Die Preußen gaben einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand. Doch der BVB drehte das Spiel mit einer Menge Glück. Bereits in den Doppeln musste der TTV zwei Niederlagen hinnehmen, die im Entscheidungssatz endeten. Schmidt/Kimmlinghoff verhinderten den totalen Fehlstart. In den Einzeln waren die Preußen erst klar überlegen und drehten den Rückstand in ein 5:4. Es folgten neben den klaren Siegen von Drescher und Kimmlinghoff zwei sicher geglaubte Einzel. Ralf Markowski konnte sich gegen Noppenspieler Peter Dohmann nicht durchsetzen und Alex Muschak verspielte eine 9:5 Führung im Entscheidungssatz nicht nach Hause bringen. Nach zwei Niederlagen im unteren Paarkreuz sollte das Schlussdoppel wenigstens das Unentschieden retten. Doch auch das sechste Spiel über die volle Distanz ging an den BVB.

Doppel 1:3, Markowski 1:1, Drescher 1:1, Muschak 1:1, Kimmlinghoff 2:0, Schmidt 1:1, Eppich 0:2

Lesen Sie jetzt