Amos Pieper: Tabellenführer mit Arminia Bielefeld und für die Nationalmannschaft nominiert

Fußball

Der Innenverteidiger des Zweitligisten Arminia Bielefeld wurde kurzfristig für die U21-Nationalmannschaft des DFB berufen. Ein weiterer großer Schritt in seiner steilen Karriere.

von Nico Ebmeier

Südkirchen

, 14.11.2019, 13:31 Uhr / Lesedauer: 2 min
Amos Pieper: Tabellenführer mit Arminia Bielefeld und für die Nationalmannschaft nominiert

Amos Pieper mittendrin: Der Nordkirchener (2.v.l.) fürt derzeit gemeinsam mit (v.l.) Joakim Nilsson, Florian Hartherz und Fabian Klos die Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga an. © dpa

Manchmal gehört eben auch ein bisschen Glück zum Leben eines Profifußballers. Im Fall des gebürtigen Nordkircheners Amos Pieper gibt es im Moment sogar Glück ohne Ende. Auch, wenn das mit Verletzung seiner Kontrahenten zu tun hat.

Es ist die Belohnung für eine bisher überragende Saison, nach der es zunächst überhaupt nicht aussah. Pieper war im vergangenen Winter von der Regionalliga-Reserve von Borussia Dortmund auf die ostwestfälische Alm gewechselt mit der Hoffnung, als Innenverteidiger Nummer drei auf ein paar Einsätze zu kommen.

Jetzt lesen

Doch der DSC machte ihm buchstäblich einen Strich durch die Rechnung, holte noch in der Sommer-Transferperiode mit Alex Perez einen etablierten Erstligastürmer aus Spanien und mit Joakim Nilsson einen schwedischen Nationalspieler, die die Strippen in der Bielefelder Defensive ziehen sollten.

Aber der 21-Jährige, der zuerst seine Fußballschuhe beim FC Nordkirchen geschnürt hatte, kämpft sich durch. Verwies den etablierten Perez auf die DSC-Bank und profitierte vom Kreuzbandriss des Abwehrchef Brian Behrendt.

Amos Pieper kommt schon auf neun Ligaspiele

So kam Pieper nun auf schon neun Zweitligaspiele, ist neben dem Schweden Nilsson eine echte Bank auf der Alm. Selbst beim Pokalkracher gegen Schalke 04 spielte Pieper komplett durch. Nur ein einziges Mal, beim 2:2 gegen Greuther Fürth, patzte Pieper, als er seinem Torwart Stefan Ortega einen halbherzigen Rückpass zuspielte und die Gäste diesen Fehler zum 0:1 ausnutzten.

Jetzt lesen

Nach dem Stammplatz und einem Marktwert von 450.000 Euro (Quelle: transfermarkt.de) folgt nun der nächste große Schritt in der Karriere: U21-Coach Stefan Kuntz nominierte ihn für Jeff Chabot, der sich kurzfristig bei seiner Mannschaft Calcio Samdoria verletzte, nach.

Pieper, der eigentlich mit einem spielfreien Wochenende in Bielefeld gerechnet hatte, flog direkt nach Freiburg, wo die U21 am Sonntag um 16 Uhr gegen die U21-Nationalmannschaft von Belgien spielt. 2015 hatte Pieper bereits drei Partien für die Deutsche U18-Truppe gemacht.

Pieper ist mit Arminia Bielefeld aktuell Tabellenerster

Dabei könnte die Reise noch weitergehen. Zusammen mit dem Nordkirchener spielte sich die Arminia aktuell bis auf Platz eins der Zweiten Liga, ganze acht Punkte trennen den DSC vom aktuell viertplatzierten FC Heidenheim und damit vom Nichtaufstieg. Eine Sache fehlt ihm dennoch bisher noch: Ein Tor für den DSC, aber das kann ja noch kommen.

Lesen Sie jetzt