Corona-Testergebnisse bei Nordkirchen-Gegner Saxonia Münster sind da

Fußball-Kreisliga B

Das Spiel in der Fußball-Kreisliga B zwischen dem FC Nordkirchen II und TuS Saxonia Münster II musste wegen eines Corona-Verdachtsfalls beim TuS abgesagt werden. Jetzt liegt das Ergebnis vor.

Nordkirchen

, 08.09.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Spiel des FC Nordkirchen II mit dem spielenden Co-Trainer Marcel Tönning musste am Sonntag abgesagt werden.

Das Spiel des FC Nordkirchen II mit dem spielenden Co-Trainer Marcel Tönning musste am Sonntag abgesagt werden. © Sebastian Reith

Der Corona-Verdacht bestätigte sich am Ende glücklicherweise nicht: Das Fußball-Kreisligaspiel zwischen dem FC Nordkirchen II und TuS Saxonia II kann nun doch stattfinden. Die Partie, die ursprünglich für Sonntagmittag terminiert worden war, wird am Donnerstag (19.30 Uhr) nachgeholt.

„Die Mannschaft war zuerst enttäuscht, dass das Spiel verlegt werden muss“, berichtet Nordkirchen spielender Co-Trainer Marcel Tönning, „aber da damit müssen wir leben und natürlich ist das für uns in dieser Situation in Ordnung“.

Der FC Nordkirchen ist froh, dass es losgeht

Jetzt sind Mannschaft und Trainerstab froh, dass es endlich losgeht. „Darüber sind wir happy“, sagt Tönning und geht direkt zum Tagesgeschäft über: „Wir wollen auf jeden Fall gewinnen.“

Jetzt lesen

Tönning ist froh, dass das Spiel kurzfristig doch stattfindet. „Das hat der Verband gut gemacht. Das ist besser, als wenn wir dann einen vollen November haben“, so der Co-Trainer.

Zwar ergeben sich daraus auch Probleme, weil einige Spieler des FCN II wegen des Termins unter der Woche nicht teilnehmen können, „allerdings trifft das auch auf den Gegner zu“, sagt Tönning. Bei den Nordkirchenern werden mindestens zwei Spieler fehlen, weitere „drei, vier müssen sich strecken“, berichtet Tönning.

Verlegung ist im Sinne der Vereine

Dass das Spiel nachgeholt wird, ist auch ganz im Sinne des Fußballkreises Münster. Dieser hatte in Person von Norbert Krevert, Staffelleiter und Kreisvorsitzender, einen Stau an Nachholspielen befürchtet. Im Falle des FC Nordkirchen II und TuS Saxonia II kann dieser nun zunächst vermieden werden.

Lesen Sie jetzt