Erfolgreiches Wochenende für Capelle und ein Wiedersehen mit Martin Ritz

Fußball: Vorbereitung

Eigentlich war am Samstag ein Test gegen den SuS Kaiserau III für den Fußball-B-Ligisten SC Capelle geplant. Doch dann sprang ein Team ein mit einem alten Bekannten - Martin Ritz.

Capelle

, 04.08.2019, 19:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erfolgreiches Wochenende für Capelle und ein Wiedersehen mit Martin Ritz

Dustin Logan (l.) gewann mit Capelle gegen Unna II. © Jura Weitzel


Weil der SuS Kaiserau III kurzfristig agesagt hat, sprang der TuS Ascheberg mit Capelles langjährigem Trainer Martin Ritz für ein Testspiel gegen Capelle ein. „An dieser Stelle auch nochmal ein dickes Dankeschön an Martin, dass er und sein Team so kurzfristig einspringen konnten“, freute sich SC-Trainer Reinhard Behlert nach dem Spiel.

Und auch über das Ergebnis konnte er sich freuen, denn sein Team schlug den Fußball-A-Ligisten durch die Treffer von Patrick Ritz, Sohn des Ascheberger Trainers Martin Ritz, sowie Sinan Kixmöller und Sebastian Mertens mit 3:2. Für die Gäste trafen Dustin Hölscher und Philipp Brumann. „Das Ergebnis spielt für mich in der Vorbereitung keine Rolle, aber spielerisch haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht“, sagte Behlert, der den Test für sein Team positiv gesehen hat. Und auch am Sonntag hatte Behlert Grund zur Freude, denn auch den zweiten Test am Wochenende konnte sein Team mit 7:3 gegen den Fußball-B-Ligisten Rot-Weiß Unna II gewinnen. Die Treffer für Capelle erzielten Simon Walter (2), Oliver Eckey (2), Sinan Kixmöller, Dustin Logan sowie Toralf Streppel.

Noch ein Test gegen Ascheberg

Behlert ärgerte sich nach dem Spiel zwar etwas über die Gegentreffer, war aber dennoch zufrieden. „Die drei Gegentreffer taten schon etwas weh, aber daran können wir arbeiten“, so der Coach.

Wegen des Kurztrainingslagers der Capeller vor dem Wochenende war Behlert durchaus „erstaunt, wie wir gegen Unna dominiert haben“, sagte der Trainer. Ein Wiedersehen wird es für Capelle mit dem Testspielgegner vom Samstag, dem TuS Ascheberg geben. Denn dann steht noch ein zweites Testspiel gegen den kurzfristig eingesprungenen A-Ligisten an. Allerdings wird dieses dann voraussichtlich in Ascheberg stattfinden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt