Frank Benting (45) tritt als Basketballtrainer zurück - Nachfolger steht schon fest

mlzBasketball

Frank Benting ist nicht mehr Trainer der Nordkirchener Landesliga-Basketballerinnen. Der Abschied sei ihm schwer gefallen. In die Saison gehen die Spielerinnen mit einer Trainerin.

Nordkirchen

, 04.09.2019, 15:22 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wer im Jahr 2003 in Nordkirchen angefangen hat, Basketball zu spielen, hat nie einen anderen Damen-Trainer erlebt als Frank Benting. Nach 16 Jahren an der Seitenlinie ist der 45-Jährige in der Sommerpause zurückgetreten. Einen Nachfolger hat die Basketballabteilung bereits gefunden. Das letzte Training der Landesliga-Mannschaft hat Benting bereits am Freitag, 12. Juli geleitet.

„Das war kein schöner Moment“, sagte Frank Benting. Damals erklärte er der Mannschaft die persönlichen Gründe für seinen Rücktritt, über die er öffentlich nicht spricht. „Die, die mich kennen, wissen es. Alle anderen geht es nichts an“, sagte Frank Benting. Eine Nachfolgeregelung hat die Abteilung auch bereits gefunden. Es macht Stefanie Benting (47), Frank Bentings ältere Schwester, die bis zu ihrer Wahl als Gesamtvereinsvorsitzende viele Jahre der Basketballabteilung vorstand.

Frank Benting war 16 Jahre Trainer ohne Unterbrechung

16 Jahre ohne Unterbrechung mit Frank Benting - man kann sich vorstellen, was für eine Institution der FC Nordkirchen in der spielfreien Zeit als Abgang zu verschmerzen hatte. „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber es gab leider keine andere Möglichkeit“, sagte Benting. In das Traineramt war er mit Ende 20 reingerutscht. Erst begleitete er das Team ohne Amt, später dann in der Hauptverantwortung.

Jetzt lesen

In Bentings Amtszeit fiel nicht nur der Landesliga-Aufstieg in der vorletzten Saison. Mit Benting musste der Damen-Basketball in Nordkirchen auch einmal einen kompletten Neustart in der Kreisliga durchmachen. „Die Mannschaft hat sich gut entwickelt. Da bin ich echt zufrieden mit. Ich bleibe auch dabei, dass es die richtige Entscheidung war, in der Landesliga zu bleiben“, sagte Benting, der dem Team Alles Gute, Spaß und Erfolg wünscht.

Frank Benting (45) tritt als Basketballtrainer zurück - Nachfolger steht schon fest

Frank Benting gilt als emotionaler Trainer an der Linie. © Jürgen Weitzel

Frank Benting möchte erstmal keine neue Mannschaft coachen

Aus der Abteilung werde er sich zurückziehen und vorerst auch keine Jugendmannschaft oder ein anderes Projekt betreuen. „Es war natürlich Thema. Aber ich habe mich dagegen entschieden. Ich konnte und wollte nicht die eine Mannschaft abgeben und dann eine andere weitermachen“, sagte er, „ich hatte auch Bauchschmerzen damit, aufzuhören, weil noch keine Nachfolge gefunden war.“

Frank Benting (45) tritt als Basketballtrainer zurück - Nachfolger steht schon fest

Stefanie Benting übernimmt in der kommenden Saison die Mannschaft von ihrem Bruder. © Jürgen Weitzel

Dass Stefanie Benting die Mannschaft jetzt übernimmt, bezeichnete er als großartige Lösung. „Die Mannschaft kann sich freuen“, sagte Frank Benting, „sie ist ja mehr mittendrin als nur außenrum gewesen.“

Stefanie Benting ist erst 47 Jahre alt und schon über 30 Jahre Mitglied

Die 47-Jährige trat im Alter von 14 den Basketballern bei und rückte mit 18 Jahren in die erste Mannschaft auf. Seitdem war sie auch immer Trainerin, mal im Jugendbereich, aber auch im Herrenbereich - nur die Damen hatte Stefanie Benting nie gecoacht. „Ich hätte es mir immer vorstellen können, auch mal die Damen zu übernehmen“, sagte Stefanie Benting, die seit 1996 auch die C-Trainerlizenz besitzt. Trainingsauftakt war Anfang August, vergangenes Wochenende befand sich der FCN im Trainingslager. Die neue Saison beginnt am Wochenende 14./15. September.

Lesen Sie jetzt
Basketball: Meisterfrage ungeklärt

FC Nordkirchen ist Fast-Meister ohne Jubel

Das dramatische Spiel zwischen dem FC Nordkirchen und CSG Bulmke war aus – und keiner jubelte. Grund war eine Regel, die in Nordkirchen niemand kannte. Erst nach Diskussionen kam Feierstimmung auf - doch Von Sebastian Reith

Lesen Sie jetzt