SC Capelle besteht gegen einen mit Bezirksliga-Spielern verstärkten Gegner

Fußball-Kreisliga B

Reinhard Behlert findet lobende Worte für die Leistung seines SC Capelle gegen den FC Nordkirchen II. Denn der Gegner erhielt Verstärkung aus der Bezirksliga-Mannschaft.

Capelle

, 14.09.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Oliver Eckey (l.), hier gegen Tobias Temmann, besorgte den Ausgleich für Capelle.

Oliver Eckey (l.), hier gegen Tobias Temmann, besorgte den Ausgleich für Capelle. © Jürgen Weitzel

Mit dem Ergebnis war Reinhard Behlert unterm Strich zufrieden. Durch das 1:1 (1:1) gegen den FC Nordkirchen II hat der SC Capelle nun den ersten Punkt in der Fußball-Kreisliga B auf der Habenseite.

Die Zufriedenheit rührt auch daher, dass der FCN II einige Spieler aufbot, die sonst für die erste Mannschaft in der Bezirksliga auflaufen. So hatte Behlert den Gegner nicht erwartet, den er sich am Donnerstag beim 8:0-Sieg des FCN II gegen Saxonia Münster nach angesehen hatte.

Behlert lobt den SC Capelle

Deswegen lobte Behlert seine Mannschaft, auch wenn er sagte: „Wir können noch besser sein.“ Es sei aber ein Spiel auf „recht hohem Niveau“ gewesen, meinte Behlert.

Exemplarisch dafür die beiden Tore: Die Führung für den FCN II durch Kai-Uwe Klaka (26.) glich Oliver Eckey aus (31.). „Beide Torschützen waren eiskalt“, sagt Behlert. Der SCC-Trainer fasste zusammen: „Mit dem Punkt können wir gut leben. Aber am nächsten Sonntag stehen wir in der Pflicht.“ Dann trifft Cappelle auf die Zweite des SV Concordia Albachten.

SC Capelle: Schulze Kersting - Streppel, Eckey, Walter, Ritz, Steinhoff, Küper, Matthies, Gumprich, Winkler, Hüser - Reher, Lachmann, Rethmeier

FC Nordkirchen II: Raesfeld - Schürmann, Tönning, Koch, Lendzion, Temmann, Eroglu, Dresselhaus, Klaka, Mangels, Wannigmann - Radke, Jücker, Lohkamp

Lesen Sie jetzt