SC Capelle kassiert die erste Niederlage seit Oktober

Fußball-Kreisliga

Am Sonntag musste die Elf von Trainer Reinhard Behlert wieder einmal erfahren, wie es sich anfühlt zu verlieren.

von Nico Ebmeier

Capelle

, 02.03.2020, 12:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Benjamin Gumprich (r.) traf für den SC Capelle.

Benjamin Gumprich (r.) traf für den SC Capelle. © Jura Weitzel

„Niederlagen machen nie Spaß“, sagt Capelle-Trainer Reinhard Behlert. Diese Niederlage in der Fußball-Kreisliga B tut allerdings doppelt weh.

Kreisliga B3 Münster

TuS Saxonia Münster -

SC Capelle 2:1 (2:1)

Seit Oktober des vergangenen Jahres hatte der SC nicht mehr verloren und sich damit auf Platz zwei gemausert. Nun kam das Serienende gegen Saxonia Münster.

„Das ganze Spiel ist irgendwie doof gelaufen“, lautet Behlerts Fazit.

Nach 19 Minuten gingen die Hausherren in Führung. Max Cillien wurde im eigenen Strafraum an die Hand geschossen und obwohl Behlert den Elfmeterpfiff als „ganz sicher falsch“ einstuft, nahm Daniel Möller das Geschenk zur 1:0-Führung an.

Jetzt lesen

Kurz vor der Halbzeit kam Capelle sogar nach einer schönen Passstafette in Person von Benjamin Gumprich (40.) zurück ins Spiel, doch nur zwei Minuten später schoss Moritz Schlechtriem Saxonia Münster wieder auf die Siegerstraße zurück.

Jetzt lesen

„Wir haben die Ruhe verloren und gegen einen guten Gegner auch verdient verloren“, sagte Reinhard Behlert.

Lesen Sie jetzt