Stadt gibt bekannt, wann der SuS Olfen endlich wieder trainieren darf

Corona-Krise

SuS Olfens Vorsitzender Bernhard Bußmann musste in dieser Woche mit allen Abteilungen ein Corona-Konzept entwickeln. Nun hat die Stadt Olfen darauf reagiert.

von Nico Ebmeier

Olfen

, 15.05.2020, 20:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch Leichtathletin Marie Gövert (l.) darf ab Montag wieder trainieren. Trainer Bernhard Bußmann freut das.

Auch Leichtathletin Marie Gövert (l.) darf ab Montag wieder trainieren. Trainer Bernhard Bußmann freut das. © Norbert Goevert

Alle Abteilungen des SuS Olfen haben die Erlaubnis ab Montag, 18. Mai, wieder zu trainieren. Das gab die Stadt Olfen am Freitagnachmittag bekannt. „Wir in dieser Woche für alle Sportarten entsprechende Konzepte zur Umsetzung der engen Voraussetzungen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes erstellt und diese dann der Stadt zur Prüfung vorgelegt“, erklärt der Vorsitzende Bernhardt Bußmann.

Und die Stadt befand die Konzepte nun als passend und erlaubte allen Sportabteilungen, ab Montag wieder ihre jeweiligen Anlagen zu betreten.

Jetzt lesen

Klar ist aber auch, dass die Maßnahmen den Trainingsbetrieb ordentlich einschränken werden. „Es dürfen keine Fahrgemeinschaften gebildet werden, das Training darf nur in Kleingruppen stattfinden und Läufer müssen alleine laufen“, nennt Bußmann nur wenige Beispiele. Dennoch freut man sich beim SuS, endlich ins Training einsteigen zu dürfen.

Lesen Sie jetzt

Auch die Fußballjugend folgt dem Votum der Vereine. Der Verbands-Jugend-Ausschuss des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen schlägt in seiner Empfehlung den Abbruch der Saison vor.

Lesen Sie jetzt