SV Südkirchen stellt vier Neuzugänge vor

mlzFußball

Aus keinem Verein bekam der SV Südkirchen in den vergangenen Jahren so viele Zugänge wie aus dem eigenen. Regelmäßig rückten U19-Spieler auf. Daran hat sich auch 2020 nichts geändert.

Südkirchen

, 22.06.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vier neue Gesichter reihen sich bald bei den Fußballern des SV Südkirchen ein. Der Verein vermeldete am Montag, dass der Verein drei A-Jugendliche integriert und auch noch einen externen Neuen hat. Abgeschlossen seien die Planungen damit aber noch nicht.

Aus der U19, die im Verbund der Jugendspielgemeinschaft Nordkirchen/Südkirchen/Capelle spielt, werden Tim Hermann, Paul König und Dominik Franke in den Seniorenbereich aufrücken.

Torwarttrainer Andreas Scharmann (L.), Co-Trainer Julian Rohlmann (2.v.r.) und Coach Michael Luppus (r.) stellten Torhüter Tim Hermann und Offensivkraft Paul König vor. uf dem Foto Dominik Franke und es fehlt Stefan Lobeck

Torwarttrainer Andreas Scharmann (L.), Co-Trainer Julian Rohlmann (2.v.r.) und Coach Michael Luppus (r.) stellten Torhüter Tim Hermann und Offensivkraft Paul König vor. uf dem Foto Dominik Franke und es fehlt Stefan Lobeck © SV Südkirchen

Das Trio wird sich aber beweisen müssen, um den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft zu schaffen. „Die vier neuen Spieler werden getestet“, sagte Franz-Josef Dornhege, Abteilungsleiter Fußball beim B-Ligisten. Dann soll sich entscheiden, ob die Jungs Kandidaten für die Erste sind oder es über die Reserve (Kreisliga C) versuchen.

Jetzt lesen

Verstärkung auf mehreren Positionen

Beste Chancen rechnet Dornhege dabei Paul König zu. Er spielt im Offensiven Mittelfeld. „Er wird es sicherlich schaffen“, sagte Dornhege. Tim Hermann schnupperte bereits Luft bei den Senioren, als er den verletzten Stammkeeper Christopher Mayr vertrat. Neben Abwehrspieler Dominik Franke ist auch noch Stefan Lobeck neu bei den Südkirchenern.

Jetzt lesen

Der 25-Jährige lebt in Südkirchen, pausierte aber zuletzt. „Er will wieder angreifen“, sagte Dornhege, der allerdings nicht mehr Informationen über den Neuzugang hatte. Abgeschlossen sei die Planung noch nicht. Eventuell verstärke sich der SVS noch punktuell auf ein bis zwei Positionen. Dornhege: „Die Gespräche dazu finden gerade statt.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt