3:1 - Lars Wannigmann vom FC Nordkirchen II versaut Westfalia Vinnum die Generalprobe

Fußball

Westfalia Vinnum hat die Generalprobe vor dem Ende der Winterpause verloren. In Nordkirchen unterlag der A-Ligist gegen die klassentiefere FCN-Reserve mit 1:3. Alle vier Neuzugänge spielten.

Vinnum, Nordkirchen

, 05.02.2020, 13:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
3:1 - Lars Wannigmann vom FC Nordkirchen II versaut Westfalia Vinnum die Generalprobe

Juri Lebsack (r.), hier auf einem Archivbild gegen Marcel Voß vom FC Nordkirchen, gab sein Comeback für Westfalia Vinnum. © Sebastian Reith

Nachdem Fußball-A-Ligist Westfalia Vinnum zweimal gegen den B-Ligisten FC Spvvg. Oberwiese (3:0, 3:2) gewann, kassierte die Mannschaft von Michael Nachtigall am Dienstagabend gegen den FC Nordkirchen II (Kreisliga B3 Münster) die erste Niederlage im Jahr 2020 - ausgerechnet in der Generalprobe vor dem Nachholspiel am kommenden Sonntag, 9. Februar, in Recklinghausen bei Genclikspor.

Jetzt lesen

Juri Lebsack gab sechs Tage vor dem ersten Pflichtspiel des Jahres sein Comeback für Westfalia Vinnum. „Er hat gezeigt, dass er körperlich auf einem guten Level ist“, sagte Michael Nachtigall. Lebsack, der im Sommer Frank Bidar zum BV Brambauer folgt, vorher aber noch mithelfen soll, die Klasse für die Westfalia zu sichern, agierte mit Giuliano Buccini am Dienstagabend auf einer Doppel-Sechs. „Sie haben gut harmoniert. Mit ihnen haben wir ein lauf-, zweikampf- und spielstarkes Zentrum“, sagte Nachtigall.

Michael Nachtigall testete viel aus

Ansonsten war es ein Test der Experimente. Felix Gutzeit testete Nachtigall erfolgreich als Linksverteidiger. Florian Yavuz durfte mal auf der Zehn ran. Und auch der vierte Winter-Neuzugang, Dennis Apitzsch, spielte - im Tor. Arnd Forsmann bekam eine offensivere Rolle als sonst. Zudem habe Nachtigall zwischen drei Systemen variiert.

Jetzt lesen

Mit drei Toren (22., 27., 64.) versaute Lars Wannigmann der Westfalia dann aber die Generalprobe, was Nachtigall nicht vorgesehen hatte, aber viele gute Ansätze gesehen habe. Problematisch ist zudem, dass die Ausfallliste wieder länger geworden ist: Abwehrchef Alexander Höring laboriert an Knieproblemen, Stürmer Daniel Liebner hat sich bei einem Sprint wohl einen Faserriss zugezogen. Und da auch Michael Asemann und Stefan Olfens weiter fehlen, ist Vinnums Personaldecke für Sonntag nicht gerade dick.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt