Olfenerin Sophie Scholz holt über die 50 Meter Silber in Dortmund

Leichtathletik

Die U12-Sportler des SuS Olfen nahmen am Wochenende an einem internationalen Sportfest in Dortmund teil. Die Olfener zeigten dabei ordentliche Ergebnisse.

Olfen

19.02.2019, 14:10 Uhr / Lesedauer: 2 min
Olfenerin Sophie Scholz holt über die 50 Meter Silber in Dortmund

Sophie Scholz vom SuS Olfen holte den 2. Platz bei den W11 über 50 Meter beim internationalen Schüler-Hallensportfest in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund. © SuS Olfen

Recht achtbar hielten sich die Nachwuchsathleten der Altersklasse U12 des SuS Olfen bei einem internationalen Schüler-Hallensportfest in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund.

In den großen Teilnehmerfeldern mit Aktiven aus mehr als sieben Nationen konnte - von den Schützlingen der Trainer Norbert Ruholl und Melanie Lenz - Sophie Scholz in der W11 über 50 Meter mit dem 2. Platz die beste Platzierung erreichen. Die SuSlerin war dabei mit 7,98 Sekunden neben der Siegerin die einzige Athletin, die diese Strecke unter 8 Sekunden zurücklegen konnte. Im Weitsprung kam Sophie Scholz zudem auf Rang 7 mit 3,74 Meter.

Joel Brückner knackt erstmals die 4 Meter-Marke

Bei den Jungen der Altersklasse M11 durfte sich Joel Brückner über zwei deutliche Leistungssteigerungen freuen. Zunächst schrammt er in 8,01 Sekunden über 50 Meter nur hauchdünn an einer Zeit mit einer 7 vor dem Komma vorbei und holte sich damit Rang 10, anschließend sprang er mit 4,14 Meter in seinem letzten Versuch erstmals über die 4 Meter-Marke und kam damit auf einen sehr guten 4. Rang.

In der Altersklasse M10 kam Johan Reddemann über 800 Meter in 3:03,80 Minuten auf einen ebenfalls sehr beachtlichen 4. Rang, nachdem er kurz zuvor die 50 Meter in 8,58 Sekunden zurückgelegt hatte, die in dieser Altersklasse zu Rang 8 reichten.

Im Hochsprung der W11 schaffte Sarah Kiefer die 1,21 Meter im zweiten Versuch und wurde dafür mit Rang 5 belohnt. Im selben Wettbewerb gelangen Ylvie Faßbender als Zehnte 1,15 Meter. Ebenfalls weit vorne platzieren konnte sich von den SuS-Aktiven zudem Franziska Frye mit Rang 7 über 800 Meter der W10 in 3:03,47 Minuten und mit Rang 5 im Hochsprung mit 1 Meter.

Alle übrigen Ergebnisse der SuS-Aktiven:

Jungen M11
50m: 14. Daniel Kruck 8,22 sec, 16. Linus Henniger 8,45 sec, Weitsprung: 17. Daniel Kruck 3,44m, 24. Linus Henniger 3,12m,

Jungen M10

50m: 11. Samuel Traut 8,66 sec, 20. Peter Fynn 9,42 sec, 23. Erik Wiemann 10,07 sec, 24. Luca Legge 10,33 sec; 800m: 11. Samuel Traut 3:15,01 min; 17. Lucas Legge 3:31,66 min; Weitsprung: 17. Peter Fynn 2,31m, 18. Erik Wiemann 2,15m.

Mädchen W11

50m: 16. Sarah Kiefer 8,44 sec, 17. Ylvie Faßbender 8,46 sec, 31. Ronja Häde 8,89 sec, 36. Finja Brinkhaus 9,58 sec; 800m: 12. Sarah Kiefer 3:07,39 min, Hochsprung: 18. Ronja Häde 1,05m; Weitsprung: 10. Ylvie Faßbender 3,62m, 25. Ronja Häde 3,06m, 33. Finja Brinkhaus 2,77m.

Mädchen W10

50m: 17. Hanna Korte 8,76 sec, 19. Franziska Frye 8,77 sec, 35. Fenja Feddeler 9,58 sec, 38. Marie Deichsel 9,80 sec. 800m: 23. Hanna Korte 3:34,51 min; Hochsprung

Lesen Sie jetzt