So lief der zweite Tag bei den Vinnumer Reitertagen

Vinnumer Reitertage

Der zweite Tag der Vinnumer Reitertage verlief aus heimischer Sicht erfolgreich. Sowohl in den Springprüfungen als auch in der Dressurhalle fuhren die heimischen Reiter Siege ein.

Vinnum

, 01.08.2019, 17:49 Uhr / Lesedauer: 2 min
So lief der zweite Tag bei den Vinnumer Reitertagen

Kathrin Wacker aus Südkirchen gewann das Ein-Stern-M-Springen am Donnerstagmittag. © Timo Janisch

Bereits in den ersten Prüfungen präsentierten sich die Reiterinnen und Reiter des ZRFV Lüzow in guter Form. Der erste Sieg des Tages - das L-Springen für fünf- bis siebenjährige Pferde - war zwar noch Markus Renzel vom RFV Alt Marl vorbehalten. Dann gab es aber gleich einen Doppelerfolg für Lützow.

Jetzt lesen

In der Ein-Stern-L-Dressur ließen Lisa Mengelkamp und Deniero mit einer 7,9 alle Kontrahenten hinter sich. Mit Sanita und einer 7,0 platzierte sich Mengelkamp mit Rang sieben erneut.

Noch besser lief es in der M-Dressur mit einem Stern. Ester Lobeck (mit Kaira) und Kathrin Middelmann (mit Lea) feierten hier sogar den Doppelsieg für den ZRFV Lützow. Alexandra Ladwig, Kirsten Heek, Eva Maria Middelmann, Lea Xenia Vossmöller verpassten hier eine Platzierung.

Erste Erfolge auf dem Springplatz

Auf dem Springplatz machte erneut Marls Markus Renzel auf sich aufmerksam. Er gewann mit Chaloubet auch das M-Springen mit einem Stern für fünf- bis siebenjährige Pferde. Lützows Larissa Limberg und Steffen Stegemann schafften es hier nicht, sich zu platzieren.

Bei ständigem Wechsel zwischen Wolken und Sonnenschein fuhren auch die Reiter Lützows erste Erfolge in den Springprüfungen ein. Kerstin Maria Hauwe und Coole Lotte schafften es mit einer 8,3 auf den dritten Rang im L-Springen für fünf- bis siebenjährige Pferde. Auch Heinrich Brune mit Come together und Larissa Limberg mit Catina schafften mit Platz sechs jeweils eine Platzierung.

Jetzt lesen

Höhepunkt des Tages war allerdings das Ein-Stern-M-Springen für sechs- bis siebenjährige Pferde. Und auch hier gab es einen heimischen Erfolg - wenn auch für einen Verein aus Werne. Die Südkirchenerin Kathrin Wacker ging mit La Vie an achter Position an den Start und legte mit einer 8,6 gleich mal die Messlatte für die Konkurrenz.

So lief der zweite Tag bei den Vinnumer Reitertagen

Michael Potthink hatte am Donnerstagmittag beim Ein-Stern-M-Springen weniger Glück. © Timo Janisch

Eine Messlatte, an der alle weiteren 20 Reiterinnen und Reiter scheitern sollten. Am gefährlichten wurde Wacker, die für den RV St. Georg Werne reitet, noch Eike Felix Thamm vom RFV Lüdinghausen. Er war an letzter Position gestartet und schaffte eine 8,5. Auch Larissa Limberg und Charly überzeugten mit einer 8,1 und dem sechsten Platz. Heinrich Brune und Come together waren als Zehnte einmal mehr platziert. Michael Potthink und Viva Feliz schafften dagegen nach zwei Abwürfen nur eine 6,0.

Jetzt lesen

Weiter ging der erfolgreiche Tag aus Lützow-Sicht bei den Springprüfungen der Klasse A mit einem Stern. Erst setzte sich Liriel Christin Schlotmann mit Letitia und einer 8,2 durch. Zusammen mit Gina Wenzel, Elora-Isabella Schlotmann und Rebecca Borkenfeld waren so unter den neun Platzieren gleich vier Reiterinnen aus des RV Lützow. Bereits im Ein-Stern-A-Springen zuvor hatten sich Malin Limberg und Amadeo den Tagessieg gesichert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt