SuS Olfen erobert Tabellenführung in der Landesliga zurück

Volleyball: Landesliga

Einen lockeren Drei-Satz-Sieg haben die Volleyballerinnen des SuS Olfen im vorgezogenen Spiel am Samstag in Herten eingefahren und damit die Tabellenführung der Landesliga übernommen.

Olfen

, 13.10.2019, 20:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS Olfen erobert Tabellenführung in der Landesliga zurück

Laura van Dunderen, Sonja Prott und Jana Köhler (v.l.) dürfte der Sieg in Herten gefreut haben. © Sebastian Reith (A)


Landesliga 6
TuS Herten II - SuS Olfen 0:3 (12:25, 19:25, 23:25)

Bis zum Samstag war der Lüner SV trotz einer 2:3-Niederlage am vergangenen Dienstag Spitzenreiter mit sieben Punkten. Olfen zog vorbei, hat jetzt neun Zähler auf dem Konto. Der SuS ist nach drei Spielen damit der einzige Verein, der noch keinen Punktverlust hinnehmen musste.

Allerdings machte es Herten den schmal besetzten Olfenerinnen um Trainer Dietmar Köhler mit zunehmender Spieldauer immer schwerer. Gewann Olfen den ersten Satz noch souverän mit 25:12, war es im dritten Durchgang beim 25:23 schon deutlich knapper. „Es war ein konzentrierter Sieg. Die Mädels wollten keinen Fehler machen“, sagte Dietmar Köhler.

Dass das Spiel in Herten in der selbsternannten „Knappenhölle“ als Vorspiel der Regionalliga-Begegnung stattfand, habe seiner Mannschaft gut getan. „Wir sind in der Knappenhölle nicht gegrillt worden. Die Bedingungen waren optimal und besser, als in Lünen vor einer Geisterkulisse zu spielen“, sagte Köhler.

Denn ursprünglich sollte der SuS Olfen in Lünen gegen Herten spielen. Der LSV hatte dann seine Partie auf Dienstag vorverlegt – Herten und Olfen wären in einer fremden Halle also die einzigen Mannschaften gewesen.

SuS Olfen: Köhler, Zuske, Lütkenhaus, Maikötter, Zieren, Prott, van Dunderen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt