SuS Olfen feiert klaren Sieg dank Nico Bölken und Tempo

Handball

Die Anfangsphase klammerte Trainer Daniel Schnellhardt aus – ansonsten machte es der SuS Olfen gut gegen den FC Schalke. Anders als das Handballportal, das ein Ergebnis von 18:8 meldete.

Olfen

, 08.12.2019, 19:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS Olfen feiert klaren Sieg dank Nico Bölken und Tempo

Nico Bölken hielt gegen Schalke gut. © Jura Weitzel (A)


1. Kreisklasse Industrie
SuS Olfen - FC Schalke 04 III 34:24 (20:8)

Als nach schludrigem Start Nico Bölken für Henrik Billermann ging, der vergangene Wochen starke Paraden zeigte, kam die frühe Wende: Olfen drehte einen kleinen Rückstand und zog schon Mitte der ersten Halbzeit auf 12:6 davon. Schnellhardt: „Nico hat fast alles gehalten. Das war der Grundstein in unserer Abwehr. Vorne haben wir mit Tempo agiert und viel Druck über die erste und zweite Welle gemacht.“

In Hälfte zwei beseitigte Olfen dann alle Restzweifel mit dem 31:15 (47.). In die Karten spielten dem SuS in dieser Phase auch zwei Rote Karten gegen S04 wegen Tätlichkeiten. Ein hitziges Spiel sei es aber nicht gewesen. „Es gab eine Schubserei nach einem Foul vor der Schalker Bank. Es hat sich aber alles schnell entspannt. Es war kein ruppiges Spiel“, sagte Schnellhardt. Den Sieg mit einem „Siegerglühwein“ feierte der SuS Olfen auf dem Weihnachtsmarkt in Olfen mit einem Mannschaftsabend.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt