SuS Olfen ist auf dem Weg zurück in die Kreisliga

Handball: 1. Kreisklasse

Der SuS Olfen gewinnt auch die Partie bei der ETG Recklinghausen. Bereits früh stellt Olfen die Weichen auf Sieg. Auch die Taktik des Gegners ändert nichts.

Olfen

, 15.12.2019, 19:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lukas Scholten war mit zwölf Toren nicht zu stoppen.

Lukas Scholten war mit zwölf Toren nicht zu stoppen. © Jura Weitzel (A)


Die Handballer des SuS Olfen sind auf dem besten Weg zurück in die Kreisliga Industrie. Auch das Kreisklassen-Auswärtsspiel gegen die ETG Recklinghausen II ging an die Mannen von Trainer Daniel Schnellhardt. Das 30:19 war Olfens zehnter Saisonsieg. Der SuS überwintert auf dem ersten Platz.

1. Kreisklasse Industrie
ETG Recklinghausen II – SuS Olfen 19:30 (9:15)

Daniel Schnellhardt freute sich, dass der SuS sich die Tabelle unter den Baum legen konnte. Zwei Spieltage vor dem Ende der Hinrunde ist Olfen weiter Tabellenführer. „Wir wollten Weihnachten alleiniger Tabellenführer sein“, sagte Schnellhardt. Zwei Minuspunkte weniger hat Olfen gegenüber dem HC Westfalia Herne II, gegen den es die einzige Saisonniederlage setzte, und der TSG Sprockhövel.

Jetzt lesen

In Recklinghausen trumpfte Lukas Scholten auf, obwohl dieser sich 50 Minuten in Manndeckung befand. Zwölf Tore warf der Halbspieler und verwandelte alle seine fünf Siebenmeter.

Warum die Gastgeber in Recklinghausen nach gut zehn Minuten auf die Manndeckung umstellten, war Schnellhardt ein Rätsel. Denn bis zur 17. Minute (8:8) war die ETG dran. Erst danach sei der Faden gerissen und Olfen zog in Windeseile davon. „Die offene Manndeckung hat uns in die Karten gespielt. Wir konnten viele leichte Tore erzielen“, so Schnellhardt.

SuS Olfen: Bölken, Billermann - Nocke (1), Lange (5), M. Scholten, L. Scholten (12/5), Cremer, Kaschinski (3), Elsner (3), Lemberg (1), Dreber (1), Höning (4)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt