25. Crosslauf in Ergste – Jubiläum im Bürenbrucher Wald

LEICHTATHLETIK

Die SG Eintracht Ergste lädt am Samstag zum 25. Crosslauf in den Bürenbrucher Wald ein. Anmeldungen sind noch bis eine Stunde vor Start möglich.

von Bettina Koster

Schwerte

, 14.03.2019, 13:04 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Leichtathletik-Abteilung der SG Eintracht Ergste hat vor dem 25. Crosslauf bereits mehr Voranmeldungen als im vergangenen Jahr. Bis eine Stunde vor dem Start am Samstag können sich Kurzentschlossene aber auch noch nachmelden.

Die Leichtathletik-Abteilung der SG Eintracht Ergste hat vor dem 25. Crosslauf bereits mehr Voranmeldungen als im vergangenen Jahr. Bis eine Stunde vor dem Start am Samstag können sich Kurzentschlossene aber auch noch nachmelden. © Paulitschke

Zwar stehen nach den vorangegangenen, schweren Stürmen noch umfangreiche Aufräumarbeiten an, die Jens Wöllecke, zweiter Sportwart der SGE, mit seinem Vorbereitungsteam in bewährter Manier erledigen will. Allerdings werden sie den Wald nicht trockenlegen können, sodass der Crosslauf einmal mehr eine ziemlich matschige Angelegenheit werden dürfte. Die Vorfreude auf das 25. Jubiläum des Crosslaufs am Samstag trübt das aber nicht.

Start um 13.15 Uhr

Die Veranstaltung beginnt um 13.15 Uhr mit dem Nordic-Walking-Wettbewerb über 7,5km durch das Elsetal, mit dem man die Ausdauerdisziplin des Deutschen Sportabzeichens abdecken kann. Der erste Startschuss im Wald (auf Höhe des Hundeplatzes) fällt um 13.20 Uhr für Männer, Frauen, Altersklassensportler sowie Jugendliche ab U16 und älter, die die Mittelstrecke von etwa 3400m angehen möchten. Dabei muss der „Berg“, der die Athleten zu Beginn einer jeden Runde erwartet, nur dreimal bewältigt werden.

Die beiden Läufe der U8 (13.50 Uhr) und U10 (14 Uhr) starten in der Spitzkehre am Sembergweg/Friedhof. So entgehen diese Nachwuchsathleten bei ihrer halben Runde über 700m dem steilen Anstieg und sehen sich Richtung Ziel (ebenfalls auf Höhe des Hundeplatzes) nur einer sacht ansteigenden Laufstrecke gegenüber. Um 14.10 Uhr steht dann wieder eine ganze Runde (etwa 1240m) für die Altersklasse U12 an, ehe um 14.20 Uhr der Hauptlauf über circa 6640m gestartet wird, bei dem die Athleten sich gleich sechsmal den Berg „hochquälen“ müssen.

Pokale für die Sieger

Die weiblichen und männlichen Gesamtsieger des Hauptlaufes erhalten jeweils einen Siegerpokal und es gibt Siegprämien für die Medaillenränge von insgesamt 200 Euro. Dies ermöglichen neben den langjährigen Sponsoren Stadtsparkasse und Stadtwerke Schwerte die neu gewonnen Sponsoren der Physiotherapie Meinolf Wiese in Dortmund-Lichtendorf sowie des Unternehmens Cramer Arbeitsbühnen.

Im Anschluss (15.10 Uhr) absolviert die Altersklasse der U14 ihre Runde, ehe die U6-Bambinis der Jahrgänge 2014 und 2015 um 15.20 Uhr auf ihre 300m lange Laufstrecke geschickt werden. Der letzte Startschuss fällt um 15.30 Uhr, wenn die jüngsten Nachwuchssportler, die Bambinis des Jahrgangs 2016, sich über 200m versuchen.

Mehr Anmeldungen als 2018

Damit haben die Ergster Leichtathleten das Feld für einen gelungenen Crosslauf bereitet und mit 140 Voranmeldungen schon die Starterzahl aus dem Vorjahr (130) übertroffen. Dennoch hofft Abteilungsvorsitzende Claudia Schwietale, dass die Meteorologen mit ihrer Vorhersage für Samstag – trockenes und weniger windiges Wetter – recht haben und sich weitere Interessierte kurzfristig für einen Start entscheiden. Meldeschluss war zwar am 13. März, Kurzentschlossene haben jedoch auch am Wettkampftag bis eine Stunde vor dem Start die Möglichkeit, sich nachzumelden.

Lesen Sie jetzt