6:0 – die Iske-Elf setzt das nächste Ausrufezeichen

Fussball

Der SC Berchum/Garenfeld gewinnt nach den starken Auftritten in der Halle auch das erste Testspiel auf dem Feld gegen den TuS Heven sicher mit 6:0.

Schwerte

, 16.01.2019, 19:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Georgios Ntontos, hier in einem Meisterschaftsspiel, dreht jubelnd ab. Beim 6:0-Sieg gegen den TuS Heven steuerte er einen Doppelpack bei.

Georgios Ntontos, hier in einem Meisterschaftsspiel, dreht jubelnd ab. Beim 6:0-Sieg gegen den TuS Heven steuerte er einen Doppelpack bei. © Bernd Paulitschke

Der SC Berchum/Garenfeld weiß derzeit zu begeistern. Nach den starken Auftritten in der Halle knüpfte die Elf von Trainer Dieter Iske im ersten Testspiel des neuen Jahres auf dem Feld gegen den TuS Heven nahtlos an. Im Duell zweier Bezirksligisten gewann der Sportclub deutlich mit 6:0.

„Es war ein offener Schlagabtausch. Die Partie hätte auch 10:6 ausgehen können, aber wir nutzen unsere Chancen auch konsequent aus“, meinte Iske. Die Gäste aus Witten ließen dagegen im ersten Abschnitt sogar einen Elfmeter liegen. So sorgte Dennis Zuhmann mit zwei Toren für die 2:0-Pausenführung.

Nach der Pause bekam der Sportclub noch mehr Zugriff, die zahlreichen Wechsel hinterließen keinen Bruch im Spiel und Georgios Ntontos sowie Tim Eickelmann legten jeweils einen Doppelpack nach. „Es macht großen Spaß den Jungs zuzusehen“, kann Iske momentan stolz auf seine Truppe sein.

SC Berchum/Garenfeld - TuS Heven 6:0 (2:0)

Berchum/Garenfeld: Manuel Tragelehn (46. Dominik Hollmann), Georgios Ntontos, Tim Böckenförde, Dennis Zuhmann (46. Vladimir Kunz), Alexander Rüster (46. Benjamin Rüster), Christian Deuerling (46. Thomas Koblitz), Daniel Huber, Patrick Pietrzinski (46. Tim Eickelmann), Manuel Pais, Dustin Röhrig (67. Justin Amstutz), Jerome Nickel.

Tore: 1:0, 2:0 beide Zuhmann (13., 44.), 3:0, 4:0 beide Ntontos (73, 75.), 5:0, 6:0 beide Eickelmann (80., 84.).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt