D-Jugend ist Vize-Südwestfalenmeister, B-Jugend bestes Rückrundenteam der Verbandsliga

Jugendhandball

Das kann sich sehen lassen, was der Nachwuchs der HVE Villigst-Ergste da zu bieten hat. Die Rede ist von den D- und den B-Jugendlichen des Vereins.

Schwerte

, 09.04.2019, 18:03 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Jugendhandballer der HVE Villigst-Ergste sind Vize-Südwestfalenmeister.

Die Jugendhandballer der HVE Villigst-Ergste sind Vize-Südwestfalenmeister. © HVE Villigst-Ergste

Die D-Jugendhandballer der HVE Villigst-Ergste freuen sich über den Titel des Vize-Südwestfalenmeisters. In Witten-Bommern spielten die Villigst-Ergster gegen fünf andere Kreismeister im Modus „Jeder gegen Jeden“ über jeweils 2x10 Minuten um den Südwestfalentitel und starteten nicht gut ins Turnier. Denn gegen die starken Gastgeber vom TuS Bommern gab es eine 8:18-Niederlage. Doch schon im zweiten Spiel gegen den VfL Eintracht Hagen war die Anfangsnervosität verflogen. Zum 20:13-Erfolg steuerte Kreisläufer Johann Voeing elf Tore bei. Es folgte ein ungefährdeter 17:7-Sieg gegen den TuS Ferndorf, ein nicht unbedingt zu erwartender 16:13-Erfolg gegen das starke Team der JSG HLZ Ahlen und zum Abschluss ein knapper 15:14-Sieg gegen Teutonia Riemke, an dem Torwart Lukas Harke mit seinen Paraden einen gehörigen Anteil hatte.

So war der HVE-Jubel am Ende nach 8:2-Punkten und dem Gewinn des Vizetitels groß. Erfreulich für die Trainer Johannes Stolina und David Wolff war, dass sich im Verlauf des Turniers elf Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

HVE Villigst-Ergste: Lukas Harke, Nic Lamers, Anton Trute, Jonah Kathol, Louis Tönnies, Nils Bleigel, Reik Reters, Henry Schulte, Simon Jeksties, Johan Vöing, Tom Nagel, Kjell Gryschko, Tim Marquis.


Die B-Jugendhandballer der HVE Villigst-Ergste haben die Rückrunde der Verbandsliga als beste Mannschaft beendet. Nach dem 28:22-Erfolg beim TuS Ferndorf stehen 19:3-Punkte zu Buche, nachdem die Mannschaft die Hinrunde mit 9:13-Zählern abgeschlossen hatte.

Weil nur acht Spieler zur Verfügung standen, war das letzte Saisonspiel im Siegerland kein Selbstläufer. Die Gäste gerieten mit 5:8 in Rückstand, stellten dann aber die Deckung um und unterbanden dank des vorgezogen spielenden Lauritz Oberste den Ferndorfer Spielfluss. Zur Pause lagen die HVE-Jungs schon mit 12:10 vorne und bauten ihren Vorsprung nach Wiederanpfiff auf 20:14 aus – die Vorentscheidung. Überzeugend spielten die beiden Kreisläufer Lennard Marten und Enno Haj Mtir, die zusammen auf elf Tore kamen.

TuS Ferndorf - HVE Villigst-Ergste 22:28 (10:12)

Villigst-Ergste: Louis Wlost – Max Backhaus (8), Robin Bartlau (1), Finn Benninghoff (3), Enno Haj Mtir (4), Felix Krey (1), Lennard Marten (7), Lauritz Oberste (4).

Lesen Sie jetzt