Drei torreiche Testspiele und eine attraktive Nullnummer

Fußball

Testspielzeit am Donnerstagabend – vier heimische Teams waren am Ball, um an ihrer Form zu feilen. Einziger Schwerter Sieger des Abends war der ETuS/DJK, der die Partie nach dem 1:2 drehte.

Schwerte

, 08.02.2019, 17:33 Uhr / Lesedauer: 3 min
Drei torreiche Testspiele und eine attraktive Nullnummer

Michalis Kakoulidis traf in Sölde für den VfB Westhofen, der aber mit 3:4 verlor. © Bernd Paulitschke

ETuS/DJK Schwerte - SV Boele-Kabel 4:2 (3:1)

Auch im dritten Testspiel der „Östlichen“ zeigte sich nach Aussage von Trainer André Haberschuss, „dass wir im Training noch nicht viel mit dem Ball gearbeitet haben“. So sei vor allem die erste Halbzeit von viel Stückwerk geprägt gewesen. Doch nach dem 1:2-Rückstand kurz nach Wiederanpfiff drehten die Schwerter die Partie noch zum 4:2-Endstand – und das, obwohl kein etatmäßiger Torwart zur Verfügung stand und deshalb mit Dustin Schürholz ein Feldspieler zwischen die Pfosten ging.

Übrigens: Ausgewechselt hat Haberschuss in diesem Testspiel kein einziges Mal. Die elf Akteure der Anfangsformation spielten durch, während einige andere Spieler des Kaders am Rande der Partie ihre Runden drehten.

Schwerte: Dustin Schürholz, Yannik Körner, Mijo Martinovic, Jasmin Smajlovic, Nouri Bah, Ismail Ayar, Eric Marnik, Serkan Arslan, Lorenzo Schlage, Dennis Cela, Kadir Yilmaz.

Tore: 0:1 (21.), 1:1 Yilmaz (40.), 1:2 (50.), 2:2 Söpper (65.), 3:2 Yilmaz (72.), 4:2 Cela (86.).


SC Berchum/Garenfeld - BSV Menden 0:0

Gegen den vom Ex-Hennener Kevin Hines trainierten Landesligisten boten die Berchum/Garenfelder nach Aussage ihres Teamkoordinators Sebastian Schulte beim torlosen Unentschieden die beste Leistung ihrer bisherigen Vorbereitungsspiele. Zwar machte Menden viel Druck, „aber die besseren Chancen hatten wir“, so Schulte. Doch Dennis Zuhmann vergab vor der Pause zwei Hochkaräter. Auch nach Wiederanpfiff bot der SC dem klassenhöheren Gegner Paroli – Tore fielen bis zum Schluss aber auf beiden Seiten nicht.

Berchum/Garenfeld: Dominik Hollmann (46. Manuel Tragelehn), Benjamin Rüster (70. Timo Ackermann), Georgios Ntontos (70. Patrick Pietrzinski), Tim Eickelmann, Tim Böckenförde (46. Daniel Huber), Dennis Zuhmann (46. Manuel Pais), Leander Koeser (61. Christian Schilling), Alexander Rüster, Timo Schürholz (46. Marius Jakobs), Christian Deuerling, Jerome Nickel.


VfR Sölde - VfB Westhofen 4:3 (3:2)

„Nimmt man die ersten 25 Minuten raus, als Sölde uns die Grenzen aufgezeigt hat, war es ein richtig guter Test gegen einen starken Gegner“, fasste Westhofens Trainer Christoph Pajdzik die torreiche Partie in Sölde zusammen.

Die Gastgeber kauften dem VfB zu Beginn den Schneid ab und lagen schon einer guten Viertelstunde mit 3:1 vorne. Doch Faisal Ouali kurz vor der Pause und Robin Becker nach Wiederanpfiff glichen für die klassentieferen Gäste aus, die dem Bezirksligisten nun einen offenen Schlagabtausch boten und letztlich etwas unglücklich verloren.

Westhofen: Benjamin Fischer (46. Alexander Vassiliou), Robin Becker, Marvin Malcherczyk (46. Lucas Tielemann), Mark Moldenhauer (46. Yannick Hoffmann), Maurice Chriske, Lukas Winczura, Alexander Hueck, Mustafa Mecal (46. Lukas Wodausch), Pascal Monczka, Michalis Kakoulidis, Sadri Shurdhaj.

Tore: 1:0 (1.), 1:1 Kakoulidis (9.), 2:1 (10.), 3:1 (17.), 3:2 Ouali (42.), 3:3 Becker (47.), 4:3 (72.).


TSC Eintracht Dortmund 2 - Holzpfosten Schwerte

4:2 (3:1)

„Haarsträubende Fehler“, so Co-Trainer Benjamin Gottstein, führten zu einem frühen 0:3-Rückstand der „Pfosten“ beim B-Ligisten. Trotzdem hätten die Schwerter die Partie laut Gottstein gewinnen müssen. „Wir standen bestimmt sechs oder sieben Mal alleine vor dem gegnerischen Tor“, schilderte der Coach. Aber eine Mischung aus Aluminium-Pech und Unvermögen im Abschluss standen einem Erfolg im Weg.

Zwei Neuzugänge gaben ihr Debüt: Julian Nisipeanu aus dem erweiterten Bezirksliga-Kader des VfL Schwerte ist ebenso zu den „Pfosten“ gewechselt wie der Tamile Rishigeshan Jeyapala, der zuletzt für die zweite Mannschaft des FC Essen-Kray spielte.

Schwerte: Maximilian Soneborn (46. Jens Reinke), Alexander Götze, Dennis Hegemann, Julian Nisipeanu, Sebastian Tenspolde, Alexander Tönnies, Rishigeshan Jeyapala, Daniel Martella, Daniel Hornbruch (28. Kevin Kollhoff), Andreas Gruhn, Alexander Lange.

Tore: 1:0 (3.), 2:0 (25.), 3:0 (28.), 3:1 Hegemann (40.), 4:1 (70.), 4:2 Martella (78.).

-------------------------------------------------------------------------

Eine Woche, bevor es am nächsten Wochenende Sonntag wieder um Meisterschaftspunkte geht, sind die heimischen Fußballer an diesem Sonntag allesamt im Testspieleinsatz.

Die Partien der fünf Bezirksligisten:

VfL Schwerte - SC Drolshagen (Bezirksliga): Sonntag, 14.30 Uhr, Schützenhof, Schützenstraße.

ETuS/DJK Schwerte - SV Langschede (Kreisliga) A: Sonntag, 15 Uhr, EWG-Sportpark, Am Hohlen Weg.

Geisecker SV - DJK TuS Körne (Bezirksliga): Sonntag, 15 Uhr, KS-Logistic-Sportanlage, Buschkampweg.

TuS Rahm (Kreisliga A) - SC Hennen: Sonntag, 14.45 Uhr, Sportplatz Westhusener Straße, 44369 Dortmund.

SC Berchum/Garenfeld - SSV Hagen (Landesliga): Sonntag, 15.30 Uhr, Waldstadion, Neuer Mühlenweg, 58099 Hagen)


Die fünf A-Ligisten absolvieren folgende Spiele:

VfB Westhofen - KF Sharri Dortmund (Kreisliga A): Sonntag, 14.30 Uhr, GWG-Schwerte-Arena, Wasserstraße.

BSV Schüren 2 (Kreisliga A) - TuS Holzen-Sommerberg: Sonntag, 12.30 Uhr, Sportplatz Schürener Straße, 44269 Dortmund

SC Berchum/Garenfeld 3 (Kreisliga A) - Holzpfosten Schwerte: Sonntag, 13 Uhr, Waldstadion, Neuer Mühlenweg, 58099 Hagen.

SG Eintracht Ergste - Holzwickeder SC 2: Sonntag, 15 Uhr, Waldstadion Zuhause, Bürenbrucher Weg.

SC Hennen 2 - SuS Lünern (Kreisliga B): Sonntag, 12.45 Uhr, Naturstadion, Hennener Straße, 58640 Iserlohn.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt