Ein leuchtendes Novum in der Schwerter Sportstättenlandschaft

mlzFußball

Die SG Eintracht Ergste freut sich über LED-Leuchten im Waldstadion Zuhause. Die sportliche Heimat der Ergster ist der erste Sportplatz in Schwerte, der mit dieser Technik ausgerüstet ist.

Ergste

, 25.06.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Waldstadion zuhause am Bürenbrucher Weg ist ohne Zweifel eine der schönsten Sportplätze der Stadt.

Jetzt lesen

Nun ist die Anlage der SG Eintracht Ergste noch weiter aufgewertet worden.

„Das Modernste, was auf dem Markt ist“

Denn in Sachen Beleuchtung sind die Ergster seit ein paar Wochen ganz weit vorne. Als erste Anlage auf Schwerter Stadtgebiet ist das Waldstadion Zuhause mit einer LED-Flutlichtanlage ausgestattet.

Jetzt lesen

„Das ist das Modernste, was an Flutlichttechnik auf dem Markt ist“, sagt Uli Schulte, Finanzvorstand der Ergster Fußballabteilung, nicht ohne Stolz.

Zur Firma Schmidt-Strahl in Person des Geschäftsführers Christian Broyer haben die Ergster seit Jahren einen engen Kontakt.

2013 war es „kostentechnisch nicht darstellbar“

Schon 2013, als aus dem Asche- ein Kunstrasenplatz wurde, unterstützte Broyers Firma, die sich seit etwa 20 Jahren mit Sportstättenbeleuchtung beschäftigt, den Verein bei der Erneuerung der Flutlichtanlage.

Jetzt lesen

„Damals noch in alter Technik. LED gab es da zwar auch schon, aber das war kostentechnisch absolut nicht darstellbar“, erinnert sich Schulte.

Eine höhere Leistung, eine bessere und gleichmäßigere Ausleuchtung und deutlich weniger Energieverbrauch – die Vorteile der LED-Technik, wie sie nun im Waldstadion Zuhause installiert ist, liegen auf der Hand.

Eine höhere Leistung, eine bessere und gleichmäßigere Ausleuchtung und deutlich weniger Energieverbrauch – die Vorteile der LED-Technik, wie sie nun im Waldstadion Zuhause installiert ist, liegen auf der Hand. © Manuela Schwerte

Das hat sich im Laufe der Jahre geändert. Vor etwa zwei Jahren sei man erneut mit Broyer ins Gespräch gekommen, sagt Schulte – mit dem Ergebnis, das LED-Projekt zu realisieren zu wollen.

Jetzt lesen

Hilfreich war zudem, dass mit Marco Endruschat, Geschäftsführer der Firma Elektro Beinhold, ein Vorstandsmitglied der Ergster Fußballer sein Knowhow bei der Umsetzung einbringen konnte.

Höhere Leistung und gleichmäßigere Ausleuchtung

Seit knapp zwei Monaten ist die neue Beleuchtung nun am Bürenbrucher Weg installiert.

Die Vorteile der modernen Technik sind vielfältig: eine höhere Leistung, eine gleichmäßigere Ausleuchtung des Platzes und nicht zuletzt ein deutlich verminderter Energieverbrauch sprechen für die LED-Technik.

Jetzt lesen

Und das Ergebnis ist offenbar mehr als zufriedenstellend. „Eine deutlich spürbare Verbesserung“ sei eindeutig festzustellen, sagt Uli Schulte und verweist noch auf einen weiteren Vorteil:

Volle Lichtstärke auf Knopfdruck

Auf Knopfdruck lasse sich das Flutlicht nun aus- und anschalten, um direkt in voller Lichtstärke zu strahlen – vorbei sind die Zeiten, als das klassische Flutlicht mehrere Minuten brauchte, um auf die volle Leistung hochzufahren.

Jetzt lesen

A propos volle Leistung: Zu hundert Prozent müsse die Leuchtstärke im Trainingsbetrieb gar nicht immer abgerufen werden.

„Je nachdem, auf welchen Bereichen des Platzes trainiert wird, braucht man nicht die volle Leistung“, erklärt Schulte.

Jetzt lesen

Jeder Mast ist mit zwei Leuchten bestückt, die sich auch einzeln aktivieren lassen – noch ein Aspekt, der zu der erheblichen Aufwertung der Heimstätte der SG Eintracht Ergste beiträgt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt