Entscheidung um 22.04 Uhr: Der letzte ETuS/DJK-Elfer ging am Tor vorbei

Fußball-Stadtmeisterschaft

Hitzig war‘s. Spannend war‘s. Und am Ende hatte der SC Berchum/Garenfeld im Elfmeterschießen gegen den ETuS/DJK Schwerte das bessere Ende für sich und steht im Halbfinale.

von Linus Jäger

Westhofen

, 30.07.2019, 22:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Entscheidung um 22.04 Uhr: Der letzte ETuS/DJK-Elfer ging am Tor vorbei

Luftkampf im Berchum/Garenfelder Strafraum (v.li.): Yücel Balta, Luca Becker, Justin Amstutz, Dennis Cela, Lorenzo Schlage und Timo Schürholz. © Bernd Paulitschke

Als um 22:04 Uhr ETuS/DJK-Spieler Ismail Ayar den fünften Elfmeter für sein Team vorbeischoss, trafen zwei Gefühlswelten aufeinander: Während der Pechvogel zu Boden sank und sein Trikot vor das Gesicht hielt, bildete das SC-Team um Keeper Hollmann eine Jubeltraube.

Teilweise rustikal geführte Zweikämpfe

Diese Emotionen hatte es in den hitzigen 90 Minuten zuvor bereits gegeben, da die Zweikämpfe für ein Vorbereitungsspiel teilweise rustikal geführt wurden. Darunter litt vor allem der Spielfluss und die gefährlichen Offensivaktionen, die auf beiden Seiten Mangelware waren. Ein Abschluss von Balta nach Ferreira-Flanke konnten die vielen roten Beine in der SC-Abwehr stoppen (13.).

Die Kampmann-Elf versprühte erstmals nach 22 Minuten Torgefahr, doch Wanderer konnte eine Koblitz-Flanke nicht mehr gefährlich auf das Tor bringen. Kurz vor der Pause gerieten die „Östlichen“ in Rückstand: Bei einem Pass aus dem Mittelfeld war Amstutz vor ETuS/DJK-Torwart Hedtheyer am Ball, umkurvte diesen und schob zur 1:0-Führung ein (39.).

In der 64. Minute gelang dann Kevin Loke der 1:1-Ausgleich, als er nach einer Ecke ins lange Eck traf. Die Folge waren hitzige Zweikämpfe, Diskussionen auf dem Platz und eine Gelb-Rote-Karte für Kinach (ETuS/DJK, 87.). Die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen zugunsten des Sportclubs.

SC Berchum/Garenfeld - ETuS/DJK Schwerte n. Elfm. 6:5 (1:1, 1:0)

Berchum/Garenfeld: Dominik Hollmann, Luca Becker, Justin Amstutz, Thomas Koblitz (86. Dennis Zuhmann), Vladimir Kunz, Rafael Agacinski (46. Georgios Ntontos), Daniel Wanderer, Timo Schürholz (46. Manuel Pais), Christian Deuerling, Daniel Huber (46. Leander Koeser), Patrick Pietrzinski (46. Tobias Neynaber).

Schwerte: Lukas Hedtheyer, Yannik Körner, Dennis Cela, Ismail Ayar, Kevin Loke, Rodi Mohammed, Yücel Balta (46. Kadir Yilmaz), Serkan Arslan (75. Dustin Schürholz), Lorenzo Schlage, Kevin Kinach, Filipe Barreto Ferreira.

Tore: 1:0 Amstutz (39.), 1:1 Loke (64.).

Lesen Sie jetzt