Ergste gewinnt das Derby – Alle Ergebnisse

Fußball: Kreisliga

Die SG Eintracht Ergste konnte das Derby gegen die Holzpfosten Schwerte in der Kreisliga A deutlich für sich entscheiden. Auf dem eigenen Platz schlugen die Ergster die "Pfosten" mit 5:0. Der SC Hennen II rettete trotz schlechter Personallage noch das 2:2-Unentschieden. Der TuS Holzen-Sommerberg unterlag beim Hombrucher SV.

SCHWERTE

, 20.03.2016, 19:29 Uhr / Lesedauer: 3 min
Torjubel! Die SG Eintracht Ergste (grün) hatte beim 5:0 gegen die Holzpfosten alles im Griff.

Torjubel! Die SG Eintracht Ergste (grün) hatte beim 5:0 gegen die Holzpfosten alles im Griff.

Kreisliga Dortmund

Hombrucher SV - TuS Holzen-Sommerberg 1:0 (1:0)

Trotz der 0:1-Niederlage beim Tabellenvierten in Hombruch hatte Ingo Meyer, Trainer des TuS Holzen-Sommerberg, ausschließlich lobende Worte für seine Mannschaft übrig. „Wir hatten nur einen Auswechselspieler und mehrere angeschlagene Spieler. Was diese Versehrtentruppe geleistet hat, davor kann man nur den Hut ziehen“, sagte Meyer. Hombruch hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, doch die Holzener mit dem überragenden Abräumer Florian Klose vor der Abwehr ließen nach Aussage ihres Trainers kaum Chancen zu. Eine dieser wenigen Möglichkeiten nutzten die Platzherren aber kurz vor der Pause zur Führung – gleichzeitig auch schon der Endstand.

Der reaktivierte Daniel Heese hatte Mitte der zweiten Hälfte eine dicke Kopfballchance. Diese brachte aber ebenso wenig einen Treffer ein wie eine Eckballserie des TuS in den Schlussminuten – es blieb bis zum Ende beim knappen Hombrucher Sieg. mid

TEAM UND TORE Holzen: Alexander Spörl, Patrick Malek, Kevin Kozlowski, Julian Lammert, Florian Klose, David Bristot (46. Dennis Grochowski), Furkan Kaymakci, Robin Hemmerle, Daniel Heese, Daniel Seelbach, Clive Fernando.Tore: 1:0 (41.).

Kreisliga Iserlohn

SG Eintracht Ergste - Holzpfosten Schwerte 5:0 (3:0)

30 Minuten Leerlauf, dann mal kurz auf die Tube gedrückt: In der letzten Viertelstunde vor der Pause zog die SG Eintracht Ergste das Tempo an und legte mit drei Treffern den Grundstein zu einem nie gefährdeten 5:0-Heimsieg gegen die Holzpfosten Schwerte. Damit noch nicht genug: Verfolger Lendringsen kam nur zu einem 3:3 – somit haben die Ergster am Ostermontag gegen den SC Hennen 2 die Chance, sich wieder auf sieben Punkte abzusetzen.

Tim Schöps brach nach 31 Minuten den Bann, als er am kurzen Pfosten eine Flanke von Florian Ruß eindrückte. Über viele Stationen kam das 2:0 zustande. Lange Zeit ließ Ergste den Ball laufen, dann stand der A-Jugendliche Simon Ortiz frei und schenkte seinem Co-Trainer Maximilian Sonneborn ein.

Und nur drei Minuten später war dann alles entschieden: Wieder ging es schnell nach vorne – dieses Mal hatte David Flamme freie Bahn und hämmerte den Ball zum 3:0 in die Maschen. Nach Ruß´ viertem Tor drohte den „Pfosten“ eine hohe Niederlage. Für Ergste traf „nur“ noch Ortiz zum 5:0. Den Toren gingen schnelle Angriffe über Außen voraus. 

TEAMS UND TORE Ergste: Dustin Schneider, Sven Erlinghagen, Marvin Kipp, Marten Kaschke (57. Nils Dyckmanns), Daniel Pfennig (40. Oliver Rost), Robin Benner, Florian Ruß, Benny Schöps, Tim Schöps (68. Marcel Arden), Simon Ortiz, David Flamme.Schwerte: Maximilian Sonneborn, Fabian Raulf (70. Francesco Gara), Joel Ahrens, Manuel Höchemer, Tobias Malek (62. Alexander Götze), Daniel Martella, Andreas Gruhn, Lennart Schniewind, Domenico Troiano, Christian Seidel (56. Daniel Hornbruch), Cristian Martella.Tore: 1:0 Tim Schöps (31.), 2:0 Ortiz (40.), 3:0 Flamme (43.), 4:0 Ruß (48.), 5:0 Ortiz (63.).

VfL Platteheide - SC Hennen 2 2:2 (1:1)

Der personell arg gebeutelte SC Hennen 2 kehrte am Sonntag mit einem 2:2 beim Schlusslicht VfL Platteheide zurück. „Zwei verschenkte Punkte, aber ein gewonnener Punkt“, fasste Trainer Uwe Setzer das Spiel zusammen. Verschenkte Punkte, weil die „Zebras“ in der 83. Minute noch den Ausgleich hinnehmen mussten. Ein gewonnener Punkt, weil die Gastgeber am Ende noch dicke Chancen hatten, zu gewinnen.

Aber auch aufgrund der Personalsituation war Setzer mit dem Punkt zufrieden. Ganze elf Spieler hatte er zur Verfügung. Mit Radek Wolf ging ein Feldspieler zwischen die Pfosten. Doch das Team bewies Moral, ließ sich auch durch das 0:1 von Kai Singh per Kopf nach einer Ecke nicht beirren.

Marcel Rudzinski erzielte nach Vorlage von Sagner den Ausgleich zur Pause und brachte Hennen dann sogar in Führung. Er fing den Ball ab, war frei durch und netzte ein (74.). Matthias Lage traf für Platteheide nach einem Konter zum 2:2-Endstand. 

TEAM UND TORE Hennen: Radoslaw Wolf, Tobias Senf, David Wallbaum, Marc May, Karsten Schebesta, Marco Schniering, Marcel Rudzinski, Muamer Nukic, Björn Sagner, Tobias Pusch, Christoph Röllecke.Tore: 1:0 (33.), 1:1 Rudzinski (39.), 1:2 Rudzinski (74.), 2:2 (83.).

Lesen Sie jetzt