Frisches Blut für die Korbjäger der Schwerter Turnerschaft: Ein Rückkehrer soll es richten

Basketball

Wiedergutmachung für die Niederlage des vergangenen Wochenendes ist am Sonntagmittag das Motto für die Basketballer der Schwerter Turnerschaft – und das mit einer Verstärkung.

von Fabienne Aust

Schwerte

, 30.01.2020, 18:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mehdi Hoseini (li.), hier in einem Heimspiel der Vorsaison, steht vor seinem Comeback für die Schwerter Turnerschaft und soll dabei mithelfen, den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren.

Mehdi Hoseini (li.), hier in einem Heimspiel der Vorsaison, steht vor seinem Comeback für die Schwerter Turnerschaft und soll dabei mithelfen, den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. © Manuela Schwerte

Zudem treten die Damen der Schwerter TS beim Tabellendritten in Witten an, während die Holzpfosten am Sonntagabend den TLV Rünthe empfangen.

Herren-Landesliga

BB Unity Dortmund - Schwerter TS (Sonntag, 12 Uhr, Sporthalle I, Münsterstraße 162, 44145 Dortmund)

Die Enttäuschung nach der Niederlage gegen die AstroStars aus Bochum war groß, doch ab sofort erwartet Manuel Boruch volle Konzentration auf die kommenden Aufgaben, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren: „Wir müssen am Sonntag eine klare Reaktion zeigen“, fordert der Trainer, der mit einem körperbetont spielenden Gegner rechnet.

Die Dortmunder stehen als Tabellenachter im unteren Mittelfeld.

Zum Personal: Neben dem Langzeitverletzten Antoine Hosley fallen auch Axel Flaujac und Boruch selbst aus. Auch der Einsatz von Kapitän Thomas Jung ist noch fraglich. Aber es gibt auch eine positive Personalie: Mehdi Hoseini ist zurück bei der STS und wird das Team auf der Aufbauposition unterstützen. Hoseini war nach der vergangenen Saison zum SV Derne gewechselt und sammelte dort Erfahrung in der Oberliga.

„Ich möchte dem Verein helfen, die Saisonziele zu erreichen und bin gerne wieder bei der STS“, sagt der Rückkehrer vor seinem Comeback.

Damen-Landesliga

Witten Baskets - Schwerter TS (Samstag, 18 Uhr, Otto-Schott-Realschule,

58452 Witten)

Nachdem die Schwerterinnen gegen die Iserlohn Kangaroos eine deutliche Niederlage hinnehmen musste, wartet am Wochenende erneut ein Gegner, der der STS körperlich überlegen scheint.

Doch im Hinspiel konnte die STS über weite Strecke mithalten und musste Witten erst im letzten Viertel davonziehen lassen. „Da haben wir uns gut geschlagen, daran wollen wir anknüpfen“, sagt Trainer Klaus Höhm.

Die Bank ist diesmal gut besetzt, lediglich Sandra Teufer und Kimberly Müller müssen verletzungs- und krankheitsbedingt passen.

Herren-Bezirksliga

Holzpfosten Schwerte - TLV Rünthe (Sonntag, 18 Uhr, Sporthalle am Stadtpark, Beckestraße)

Trotz der hohen Hinspielniederlage ist Holzpfosten-Trainer Arne Wellner für das Spiel gegen den Tabellensechsten zuversichtlich: „Rünthe musste den Abgang eines wichtigen Spielers hinnehmen. Seitdem sind sie ins Mittelfeld abgerutscht. Unsere Verletzten aus dem Hinspiel sind hingegen alle einsatzbereit.“

Allerdings kann Centerspieler Pius Delfmann am Sonntag nicht spielen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt