Holzpfosten-Futsaler haben ein gutes Gefühl - aus zwei Gründen

mlzFutsal

Das erste Vorbereitungsspiel auf die Regionalliga-Saison lief nicht schlecht für die Holzpfosten-Futsaler. Aber das ist nicht der einzige Grund für eine positive Stimmung bei den „Pfosten“.

Schwerte

, 03.08.2020, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Was für ein gutes Gefühl für die Futsaler von Holzpfosten Schwerte 05: Erstmals nach knapp fünf Monaten standen sie am Samstag wieder in einem Spiel in der Alfred-Berg-Sporthalle auf dem Parkett.

Die gute Leistung beim 2:3 gegen die Futsal Panthers Köln bestätigte die positive Stimmung, die seit dem Vorbereitungsstart mit den neuen Trainern Ronaldo Milani und Ioannis Karamitsos herrscht.

Jetzt lesen

Ebenfalls für ein gutes Gefühl sorgt aber auch, dass die „Pfosten“ sich auch außerhalb der Mannschaft und des Vereins auf Rückhalt verlassen können.

1400 Euro sind das angepeilte Ziel

Denn vor einer Woche hatte der Verein ein Crowdfunding-Projekt gestartet. „Wir brauchen Unterstützung, um das Trainingslager der Futsalmannschaft zu finanzieren“, erklärt Geschäftsführer Hendrik Ziser.

Aufgrund der Corona-bedingten Hygienebestimmungen könne man das Trainingslager nicht wie in den Vorjahren als Selbstversorger im Naturfreundehaus durchführen. „Und die Mehrkosten können wir nicht einfach eben drauflegen“, sagt Ziser.

Jetzt lesen

1400 Euro sind das Ziel des Crowdfundings, das seit vergangenem Dienstag auf der Plattform Schwerte-Crowd freigeschaltet ist – und die Resonanz ist riesig.

„Das war schon überwältigend“

„Wir wissen, dass wir viele treue Unterstützer haben und haben auf einen guten Start der Aktion gehofft“, sagt der Geschäftsführer, „aber das war schon überwältigend.“ Innerhalb der ersten 24 Stunden war bereits die 1000-Euro-Marke geknackt.

Jetzt lesen

Bis zum 23. August ist noch Zeit, die Zielsumme von 1400 zu erreichen – nur dann wird das Geld ausgezahlt. „Darauf hoffen wir natürlich und sind jetzt auch optimistisch“, sagt Ziser.

Für jeden Beitrag von 10 Euro oder mehr auf Schwerte-Crowd legen die Stadtwerke und die Sparkasse noch jeweils 5 Euro drauf.

Auch jeder zusätzliche Euro über 1400 wird ausgezahlt und soll komplett für die Futsalmannschaft verwendet werden.

Pahl und Mota treffen zur 2:0-Halbzeitführung

Das dreitägige Trainingslager ist das zentrale Wochenende der Holzpfosten-Vorbereitung auf die Futsal-Saison 2020/21, in der es um die Qualifikation zur neuen Bundesliga geht, die zur Spielzeit 2021/22 eingeführt werden soll.

Der Test gegen die Kölner hat den „Pfosten“ gezeigt, dass sie auf einem guten Weg sind. Die erste Hälfte des Testspiels am Samstag dominierte Holzpfosten mit gutem Pressing und führte 2:0 zur Pause durch Dennis Pahl und Henrique Mota.

Jetzt lesen

Nach der Pause drehten die Kölner das Spiel. „Für den ersten Test war es eine sehr intensive Partie“, fand Trainer Ronaldo Milani. „Wir hatten uns vorher vorgenommen, in der Halbzeit das System umzustellen. Wie haben deshalb zwei unterschiedliche Halbzeiten gesehen und dabei gemerkt, was wir schon gut können, aber auch woran wir weiter arbeiten müssen.“

Auch gegen Sennestadt ohne Zuschauer

Den nächsten Test bestreitet Holzpfosten bereits am Mittwochabend gegen den MCH FC Sennestadt. Aufgrund der Hygienevorkehrungen wird auch dieses Spiel ohne Zuschauer stattfinden müssen.

Lesen Sie jetzt