Holzpfosten ist mit Kantersieg zurück an der Spitze

Futsal: Regionalliga

Mit einem erwarteten 11:2-Kantersieg kehrten die Holzpfosten vom Auswärtsspiel beim punktlosen Schlusslicht Alemannia Aachen am Samstag, 14. Januar, zurück. Damit kehrten die Schwerter sogar zurück an die Tabellenspitze, da Sennestadt nicht über ein 4:4 in Bielefeld hinaus kam. Aber es gab auch einen Wermutstropfen.

SCHWERTE

, 15.01.2017, 20:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Holzpfosten ist mit Kantersieg zurück an der Spitze

"Pfosten"-Keeper David Graudejus, hier im Spiel gegen UFC Münster, sah gegen Alemannia Aachen die Rote Karte.

Futsal: Regionalliga Alemannia Aachen - Holzpfosten Schwerte 05 2:11 (1:4)

Einen Wermutstropfen hatte das Spiel, denn Torwart David Graudejus kassierte die Rote Karte. Er war beim Stande von 7:1 mit aufgerückt und hatte nach einem Ballverlust gefoult. „Nach meinem Geschmack hat der Schiedsrichter die Karten zu schnell gezückt. Er war noch nicht mal letzter Mann“, fand Trainer Daniel Ramon Saballs.

Auch zwei Aachener mussten in einem fairen Spiel mit Ampelkarten vom Feld. Es bleibt abzuwarten, welche Sperre der Staffelleiter gegen Graudejus verhängen wird.

Das Spiel selber war frühzeitig entschieden, der Sieg nie in Gefahr. „Mir war klar, dass Aachen mit anderen Jungs als im Hinspiel antreten würde“, so der Schwerter Coach. „Sie hatten auch mehr Potenzial, waren aber eher Futsalunerfahren.“ Auch von den 80 bis 100 Anhängern ließen sich die Schwerter nicht beeindrucken.

Kapitän Nils Klems eröffnete den Torreigen in der 3. Minute. Mitte der ersten Halbzeit sorgten dann Sandro Jurado Garcia, Phillip Oldenburg und nochmal Klems innerhalb von zwei Minuten bereits für die Vorentscheidung.

Nach dem Wechsel schraubten die „Pfosten“ das Ergebnis kontinuierlich nach oben – wenn auch nicht auf 26:1 wie im Hinspiel. Aber auch der standesgemäße 11:2-Erfolg reichte den Schwertern für die Tabellenführung vor den punktgleichen Panthers aus Köln. 

TEAM UND TORE Schwerte: David Graudejus, Ruslan Seleznov (1), Sandro Jurado Garcia (2), Adjany Ibeme, Nils Klems (3), Dennis Pahl (1), Phillip Oldenburg (3), Bastian Bolst (1), Qendrim Jashari, Patrick Kulinski, Florian Kliegel.

Lesen Sie jetzt