Holzpfosten-Team kehrt in die Erfolgsspur zurück

Futsal: Regionalliga

Die erste Saisonniederlage vor zwei Wochen (5:8 gegen Bielefeld) hat bei den Holzpfosten-Futsalern keine nachhaltigen Spuren hinterlassen. Beim Tabellenvierten kehrten die Schwerter am Samstagabend mit einem 4:1-Erfolg in die Erfolgsspur zurück und untermauerten ihre Tabellenführung in der Regionalliga.

SCHWERTE

, 06.11.2016, 14:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Holzpfosten-Team kehrt in die Erfolgsspur zurück

Holzpfosten-Schlussmann David Graudejus war der große Rückhalt für seine Mannschaft. Er parierte einen Sechsmeter und kratzte einen Schuss der Gäste aus Paderborn in der Schlussphase noch von der Linie.

Futsal-Regionalliga Futsal Lions Düsseldorf - Holzpfosten Schwerte 1:4 (0:1)

„Die Jungs haben sich reingehauen ohne Ende – die Moral in der Truppe stimmt einfach“, sagte Trainer Daniel Ramon Saballs. Nicht ganz so zufrieden war der Coach dagegen in spielerischer Hinsicht. Vor allem in der ersten Halbzeit unterliefen dem Spitzenreiter im Aufbauspieler ein paar Fehler, die zu Düsseldorfer Chancen führten. Doch weil Torwart David Graudejus gleich dreimal ins Eins-gegen-Eins-Duellen der Sieger blieb, stand zum Seitenwechsel aus Holzpfosten-Sicht die Null auf der richtigen Seite.

In Führung lagen die Schwerter zu diesem Zeitpunkt dank Nebgens Tor zum 1:0 (8.). „Wir hatten vor der Pause zwei, drei Chancen, das 2:0 zu erzielen, konnten diese aber nicht nutzen“, schilderte Ramon Saballs.

So dauerte es bis zur 27. Minute, ehe Nationalspieler Nils Klems eine Nebgen-Vorlage zum 2:0 veredelte. Nun kippte die Partie zugunsten der „Pfosten“, auch wenn Düsseldorf nach einer umstrittenen Freistoßentscheidung zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzen konnte. Kliegel (34.) und Bahr (37.) sorgten letztlich für klare Verhältnisse in der Landeshauptstadt. Seine ersten Einsatzminuten für die „Pfosten“ hatte der aus Gütersloh gekommene Neuzugang Qendrim Yashari, der erst jetzt für seinen neuen Verein spielberechtigt ist. 

TEAM UND TORE Schwerte: David Graudejus, Dean Bajram - Dennis Pahl, Nils Klems (1), Marc Nebgen (1), Sandro Jurado Garcia, Stephan Kleine, Florian Kliegel (1), Ruslan Seleznovs, Adjany Ibeme, Patrick Kulinski, Martin Baumdick, Alexander Bahr (1), Qendrim Yashari.

 

Lesen Sie jetzt