In zwei Schwerter Sporthallen regiert am Wochenende der Handballnachwuchs

Jugendhandball

43 Mannschaften, die am Wochenende in zwei Hallen auf Torejagd gehen, machen das Jugendhandballturnier um den Neujahrs-Cup an der Ruhr 2020“ zu einer Großveranstaltung.

Schwerte

, 02.01.2020, 17:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
In zwei Schwerter Sporthallen regiert am Wochenende der Handballnachwuchs

Auch die weibliche D-Jugend, hier vor einem Jahr beim Neujahrs-Cup 2019, wird die Farben der Ruhr Füchse am Wochenende wieder vertreten. © Bernd Paulitschke

Allerdings fällt das Turnier nicht ganz so groß aus wie im Vorjahr, als rund 62 Mannschaften mit rund 900 Nachwuchshandballern auf Torejagd gingen.

Grußwort des Bürgermeisters im Info-Heft

Den Stellenwert der Veranstaltung unterstreicht auch das Grußwort des Bürgermeisters Dimitrios Axourgos, der im Info-Heft zum Turnier schreibt: „Der Neujahrs-Cup an der Ruhr ist aus dem Sportkalender unserer Stadt nicht mehr wegzudenken.“

Veranstalter des Turniers ist die HSG Schwerte/Westhofen – auch wenn die vierköpfige Turnierleitung in Person von Phillip Dammers, Claudia Peters, Heike Hille und Jannes Görler mittlerweile nicht mehr bei der HSG aktiv ist. Am Engagement dieses Quartetts für die Mannschaften der Ruhr Füchse (Kooperationsteams der HVE Villigst-Ergste und HSG Schwerte/Westhofen) hat sich aber nichts geändert.

Zu wenig Teams bei der männlichen B-Jugend

Seit Sommer laufen die Planungen, wie Phillip Dammers verrät. Zu seinem Bedauern kam ein Turnier der männlichen B-Jugend mangels Anmeldungen nicht zustande. „In den älteren Jugendklassen ist die Konkurrenz des Sauerland-Cups in Menden zu groß“, hat Dammers mit Blick auf das große und leistungsstark besetzte Turnier in der Nachbarschaft erkannt.

Jetzt lesen

Kaum Anmeldungen habe es erstaunlicherweise auch bei den Jüngsten (F-Jugend und Minis) gegeben, berichtet Dammers. Aber wenigstens kommt hier ein – wenn auch kleines – Turnier zustande.

Mädchen in der FBG-Halle, Jungen im Gänsewinkel

Gesucht werden die Turniersieger in neun Altersklassen (männliche C-, D- und E-Jugend, weibliche B-, C-, D- und E-Jugend sowie gemischte F-Jugend und Minis). In allen Turnieren gehört auch ein Team der Ruhr Füchse zum Teilnehmerfeld, bei der männlichen D-Jugend sind es sogar zwei Schwerter Kooperationsmannschaften.

Die Teams sind in zwei Sporthallen am Ball: Die Mädchen und die gemischte F-Jugend treten in der Sporthalle des Friedrich-Bährens-Gymnasiums (Appelhof 1a) an, während der männliche Nachwuchs und die Minis in der Gänsewinkel-Sporthalle an der Grünstraße auf Torejagd gehen.

Die Zeiten der Turniere:

Freitag ab 16 Uhr: weibliche B-Jugend.

Samstag ab 9.30 Uhr: weibliche und männliche E-Jugend.

Samstag ab 14 Uhr: weibliche und männliche D-Jugend.

Sonntag ab 9.30 Uhr: gemischte F-Jugend und Minis.

Sonntag ab 14 Uhr: weibliche und männliche C-Jugend.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen