SC Hennen freut sich über einen Rückkehrer mit Profi-Erfahrung

mlzFußball-Bezirksliga

Zu Landesliga-Zeiten war Tayfun Öztürk ein fester Bestandteil der Mannschaft des SC Hennen. Das ist schon ein paar Jahre her, nun aber ist Öztürk wieder da.

Hennen

, 26.06.2020, 20:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Anfang der Woche hatte Marvin Horn, Sportlicher Leiter des Fußball-Bezirksligisten SC Hennen, das zeitnahe Verkünden eines weiteren Neuzugangs für die „Zebras“ angekündigt.

Jetzt lesen

Wer damit gemeint war, gab Hennens Fußball-Vorsitzender Marco Vorländer am Freitag bekannt: Tayfun Öztürk (32) kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Überraschender Weggang im Jahr 2012

Öztürk war zu Landesliga-Zeiten der Hennener im Mittelfeld ein Stammspieler. In der Winterpause der Saison 2012/13 verließ er damals überraschend den SC, um sich dem damaligen Westfalenligisten FC Borussia Dröschede anzuschließen.

Später spielte er auch noch für den FC Iserlohn in der Westfalenliga, spielte eine Saison lang sogar als Profi in der Türkei und kickte in den vergangenen drei Spielzeiten für den VTS Iserlohn in der Kreisliga A.

Jetzt lesen

Über den guten Kontakt zu Co-Trainer Christian Manza wurde nun Öztürks Rückkehr ins Naturstadion möglich.

„Ein Tempospieler - der Vorname ist Programm“

Die Hennener Verantwortlichen versprechen sich viel von Öztürk: „Tayfun wird die Qualität des Teams nochmals deutlich verbessern. Wir freuen uns, einen weiteren Tempospieler im Kader zu haben. In der Vergangenheit war sein Vorname oft Programm auf dem Platz“, meint Marco Vorländer.

Jetzt lesen

Vor Öztürk hatten die Hennener schon Noah Culduz (Borussia Dröschede), Niclas Palmer (TuS Holzen-Sommerberg A-Junioren), Eike Depmeier (Holzwickeder SC 2), Idris Chamdin (A-Junioren des Holzwickeder SC), Redouan El Jarroudi (A-Junioren des SV Westfalia Soest) und Robin Batze (eigene A-Jugend) als Neuzugänge bekannt gegeben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt