So sind die Schwerter Vereine im Nachwuchsbereich für die neue Saison aufgestellt

Jugendfußball

Der SC Berchum/Garenfeld ist mit 14 Mannschaften am stärksten vertreten. Und erstmals seit Jahren spielt auch wieder eine heimische Jugendmannschaft in der Bezirksliga um Punkte.

Schwerte

, 05.09.2019, 19:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
So sind die Schwerter Vereine im Nachwuchsbereich für die neue Saison aufgestellt

Auch für die Minikicker (G-Junioren) – hier eine Szene aus dem Stadtmeisterschaftsspiel zwischen dem Geisecker SV und dem VfL Schwerte – beginnt die neue Saison. © Manuela Schwerte

Im Erwachsenenbereich rollt der Ball schon seit ein paar Wochen, nun beginnen auch die Nachwuchskicker mit ihrer Saison 2019/20.

Die neun Vereine, die dem Stadtsportverband Schwerte angehören, schicken 73 Mannschaften in die neue Spielzeit. Ein Blick auf die Mannschaftsmeldungen ergibt dabei, dass sechs dieser neun Vereine in allen Altersklassen durchgängig vertreten sind.

In Wandhofen, Westhofen und beim ETuS/DJK klaffen Lücken

Beim TuS Wandhofen, der nur im weiblichen Bereich mit einer D-Jugendmannschaft am Start ist, im männlichen Bereich dagegen kein Team stellen kann, sowie dem VfB Westhofen und dem ETuS/DJK Schwerte klaffen dagegen Lücken. Erfreulich aber: Sowohl beim VfB als auch bei den „Östlichen“ gibt es Teams bei den Jüngsten – ein Zeichen, dass in Zukunft vielleicht auch wieder bessere Zeiten anbrechen werden.

Von der Anzahl der Mannschaften am besten aufgestellt ist der SC Berchum/Garenfeld mit 14 Jugendmannschaften, die im Kreis Hagen auf Torejagd gehen. Mit Ausnahme der Minikicker stellen die Berchum/Garenfelder in jeder Altersklasse zwei Mannschaften, bei den F-Junioren sogar drei.

Holzener Saisonauftakt beim TuS Sundern

Überkreislich vertreten ist der SC aber (noch) nicht – im Gegensatz zum TuS Holzen-Sommerberg. Dessen A-Juniorenmannschaft ist als Kreisliga-Meister der vergangenen Spielzeit in die Bezirksliga aufgestiegen und ist damit altersklassenübergreifend die einzige heimische Jugendmannschaft, die in dieser Saison in der Bezirksliga um Punkte spielt. Zum Saisonauftakt stehen die Holzener vor einem Trip ins Sauerland: Am Sonntag um 11 Uhr sind sie beim TuS Sundern zu Gast.

Eine zweistellige Zahl an Jugendmannschaften schicken die SG Eintracht Ergste (12), der VfL Schwerte (11), der Geisecker SV und der TuS Holzen-Sommerberg (beide 10) ins Rennen. Auch der SC Hennen, der acht Nachwuchsteams im Spielbetrieb hat, ist in allen Altersklassen am Ball.

Die Nachwuchsmannschaften im Überblick:

(Quelle: fussball.de):

SC Berchum/Garenfeld (14 Mannschaften): je zwei A-, B-, C-, D- und E-Junioren, drei F-Junioren, eine Minikicker.

SG Eintracht Ergste (12 Mannschaften): je eine A-, B- und C-Junioren, je zwei D- und E-Junioren, drei F-Junioren, zwei Minikicker.

VfL Schwerte (11): je eine A- und B-Junioren, je zwei C-, D-, E- und F-Junioren, eine Minikicker.

Geisecker SV (10): je eine A-, B- und C-Junioren, je zwei D-, E- und F-Junioren, eine Minikicker.

TuS Holzen-Sommerberg (10): zwei A-Junioren, eine B-Junioren, je zwei D-, E- und F-Junioren, eine Minikicker.

SC Hennen (8): je eine A-, B- und C-Junioren, zwei D-Junioren, je eine E-, F- und G-Junioren.

VfB Westhofen (5): eine A-Junioren, zwei E-Junioren, je eine F-Junioren und Minikicker.

ETuS/DJK Schwerte (2): je eine F-Junioren und Minikicker.

TuS Wandhofen: (1): eine D-Junioren-Mädchenmannschaft.

Lesen Sie jetzt