Tabellenführer und punktloses Schlusslicht - die zwei Extreme der Schwerter Turnerschaft

Basketball-Landesliga

Während die erste Herrenmannschaft der Schwerter Turnerschaft als Spitzenreiter ins neue Jahr geht, warten die Damen der STS nach wie vor auf den ersten Punktgewinn der Saison.

von Fabienne Aust

Schwerte

, 15.12.2019, 20:12 Uhr / Lesedauer: 2 min
Tabellenführer und punktloses Schlusslicht - die zwei Extreme der Schwerter Turnerschaft

Thomas Jung (li.), hier gegen Barop, feierte mit der Schwerter TS den neunten Saisonsieg. © Manuela Schwerte

Herren-Landesliga

SVD 49 Dortmund 3 - Schwerter TS 83:92 (16:23, 26:24, 15:15, 26:30)

Die Schwerter Turnerschaft geht als Tabellenführer der Landesliga in das neue Jahr. Beim SVD 49 Dortmund 3 stand am Ende mit 92:83 der neunte Saisonsieg für die STS zu Buche.

Vor dem Beginn der Partie gegen den Tabellenvorletzten gab es für STS-Trainer Manuel Boruch die nächste Hiobsbotschaft. Mit Darko Dimkovski musste der dritte Spieler der ersten Fünf verletzungsbedingt passen. Doch die Schwerter ließen sich dadurch nicht verunsichern und legten einen guten Start in das Spiel hin (6:0). Derne kämpfte sich jedoch immer wieder zurück, sodass die Partie bis zum Schlusspfiff spannend blieb.

Nachdem Derne durch zwei Dreier zum 6:6 ausgleichen konnte, entwickelte sich zunächst ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für die STS. Shaun Fenner überzeugte mit guten Abschlüssen und sorgte für die 23:16-Führung zum Viertelende. Als die Schwerter dann eine 10:0-Serie zu Beginn des zweiten Viertels hinlegten, schien es der nächste deutliche Sieg für die Ruhrstädter zu werden. Doch da hatten sie sich zu früh gefreut. Derne kämpfte sich zurück in die Partie und verkürzte noch vor der Halbzeit auf fünf Punkte.

Und es kam noch schlimmer: In der 24. Minute gingen die Gastgeber erstmalig in Führung (50:49) – das Spiel drohte zu kippen. Doch diesmal zeigten die Schwerter, dass auch sie einen Rückstand wieder aufholen können. Mit fünf Punkten Vorsprung ging es für die STS in den Schlussabschnitt.

In diesem setzten Manuel Boruch und der starke Florian Dehnhardt direkt zu Beginn einige Ausrufezeichen von der Dreierlinie. Mit guten Würfen von außen setzte sich die STS wieder deutlicher ab und wehrte auch eine 7:0-Serie der Gäste ab.

„Insgesamt hätten wir das Spiel eher zumachen müssen. In der Offensive hat es mir heute zeitweise super gefallen, aber an der Defensive müssen wir weiter arbeiten“, resümierte Boruch.

Schwerte: Shaun Fenner (12), Antoine Hosley (32), Jan Schreer (10), Florian Dehnhardt (13), Manuel Boruch (6), Axel Flaujac (5), Robert Martin, Christoph Grobe, Thomas Jung (14).

Damen-Landesliga

SE Gevelsberg - Schwerter TS 78:40 (16:12, 20:2, 19:16, 23:10)

Die Landesliga-Damen der Schwerter Turnerschaft müssen weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Auch bei den Sportfreunden Eintracht Gevelsberg gab es letztlich eine klare 40:78-Niederlage.

Dabei hatten die Schützlinge von Trainer Klaus Höhm gut angefangen, einige gute Spielzüge hingelegt und das erste Viertel (12:16) offen gehalten. Doch im zweiten Viertel folgte der totale Einbruch. Mit 20:2 gewann Gevelsberg diesen Abschnitt. Einzig Lara Engbert war mit zwei Freiwürfen erfolgreich. Damit stand bereits zur Halbzeit bei einem Rückstand von 22 Punkten die zehnte Niederlage praktisch fest.

Nach der Halbzeit präsentierten sich die Schwerterinnen zunächst wieder stabiler und erzielten zumindest 16 Punkte. Doch insgesamt offenbarte die Schwerter TS große Schwächen im Abschluss. Selbst von der Freiwurflinie gelang nur wenig. Hinzu kam, dass die Turnerschaft in der Verteidigung zwei, drei Gevelsbergerinnen nicht in den Griff bekam.

Am Ende der Partie ging dann der STS auch noch die Puste aus. Mit einem 14:0-Lauf schraubte Gevelsberg zu Beginn des letzten Viertels das Ergebnis weiter in die Höhe. So ging es mit einer weiteren deutlichen Schlappe auf die Heimreise. Die STS geht als punktloses Schlusslicht in das neue Jahr.

Schwerte: Lara Klein, Frauke Mag (6), Kimberky Müller (5), Fabienne Aust (5), Inga Buschhaus (2), Lara Engbert (17), Nadine Febra (2), Vanessa Dehnhardt (3).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Handball, Volleyball, Basketball
80 Fotos zum Durchklicken - hier gibt es den Schwerter Hallensport-Samstag in Bildern