Verfolgerduell am Rhein für die Holzpfosten-Futsaler

FUTSALLIGA WEST

Am drittletzten Spieltag der Futsalliga West wollen die Holzpfosten 05 Platz drei festigen. Der FC Schwerte reist zu den Black Panthers Bielefeld.

Schwerte

, 14.03.2019, 12:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marc Nebgen möchte mit den Holzpfosten in Düsseldorf den Vorsprung auf die Fortuna ausbauen.

Marc Nebgen möchte mit den Holzpfosten in Düsseldorf den Vorsprung auf die Fortuna ausbauen. © Schwerte

Fortuna Düsseldorf - Holzpfosten Schwerte 05 (Samstag, 19 Uhr, Hulda-Pankok-Gesamtschule, Brinckmannstr. 16, 40225 Düsseldorf)

Die Holzpfosten befinden sich aktuell in den Rheinland-Wochen. Nach dem starken 3:3 vergangenen Samstag beim Zweiten Köln geht es nun zu Fortuna Düsseldorf. Die Landeshauptstädter stehen auf Platz vier – und damit einen Rang hinter den drittplatzierten Schwertern. Die haben einen Fünf-Punkte-Vorsprung auf Düsseldorf und wollen den jetzt weiter ausbauen. Wohlwissend, dass die Fortuna ein ziemlich schwieriger Gegner sein kann. Das hat auch das 3:3-Remis aus dem Hinspiel gezeigt. „Düsseldorf ist immer sehr unangenehm und kampfbetont“, analysiert Spielertrainer Nils Klems, der mit seinem Team in der Rückrunde bislang noch ungeschlagen ist. „Das wollen wir auch nach Samstag sein. Bei nur noch drei Spielen wollen wir Dritter bleiben.“ Chris Rous und Serkan Gündüz fehlen den Holzpfosten verletzt.

Black Panthers Bielefeld - FC Schwerte (Samstag, 14 Uhr, Almsporthalle, Stapenhorststr. 104, 33615 Bielefeld)

Die Black Panthers dürften böse Erinnerungen beim bereits abgestiegenen FC Schwerte wecken: Die Bielefelder haben den Schwertern im Hinspiel eine 3:21-Niederlage zugefügt. Beim Tabellenfünften unternimmt der FC den 16. Anlauf, den ersten Punkt in der Futsalliga West zu holen.

Lesen Sie jetzt