VfB Westhofen muss Heimspiel verschieben

Arbeiten an der Laufbahn

Der VfB Westhofen muss seinen Heimspiel-Auftakt verschieben. Renovierungsarbeiten an der Laufbahn der GWG-Schwerte-Arena, Spielstätte des Bezirksligisten, sorgen für eine Platzsperre. Trainer Michael Kalwa hätte sein Team gerne auf den Platz geschickt, kann mit der Absage aus personellen Gründen auch leben.

SCHWERTE

, 21.08.2015, 14:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das für kommenden Sonntag, 23. August, angesetzte Spiel der Fußball-Bezirksliga zwischen dem VfB Westhofen und der Spielvereinigung Hagen 11 fällt aus. Grund dafür sind Renovierungsarbeiten an der Laufbahn der GWG-Schwerte-Arena, die die Stadt bis einschließlich Montag gesperrt hat.  Auf die Laufbahn müssen noch Linien aufgespritzt werden, was nur bei trockenem Wetter möglich ist. Weil dies für das Wochenende prognostiziert ist, sollen die Arbeiten kurzfristig ausgeführt werden.

Westhofens Trainer Michael Kalwa bewertet die Spielabsage mit gemischten Gefühlen: „Ich bin hin- und hergerissen“, so Kalwa. Einerseits sei er „nicht zutiefst betrübt“, weil am Sonntag einige Spieler ausgefallen. „Auf der anderen Seite hätten wir uns der Situation aber gestellt und hätten gerne gespielt“, so Kalwa.  

Das Kinderleichtathletik-Sportfest des LC Schwerte am Samstag kann dagegen wie geplant stattfinden, gesperrt ist die GWG-Schwerte-Arena nur am Sonntag und Montag.

 

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen