6:1 - SV Südkirchen schlägt den Werner SC

Fußball Symalla-Cup

Eintracht Werne schlägt den SuS Rünthe 3:1, und der SV Südkirchen verhagelt dem Werner SC das zweite Gruppenspiel im Symalla-Cup mit 6:1. Das sind die Ergebnisse vom Mittwochabend

STOCKUM

03.08.2011, 23:01 Uhr / Lesedauer: 2 min
Eintracht Werne (schwarz) besiegte SuS Rünthe.

Eintracht Werne (schwarz) besiegte SuS Rünthe.

A. Bajric; Ünal, Weimer (80. Uhlenbrock), Obrenovic, Rüsenberg, Muck, Atilgan 883. E. Bajric), Opsölder, Dömland, Schwartzkopf, Eulich (77. Lerche).

Zygmunt; Pütz, Appel, Fuchs, Chrismann, Engin (46. Bock), Lippe (58. Betke), Becmezci, Stromberg, Michalski, Rothenpieler.

Simon Närdemann und der Schiedsrichter verhageltem dem Werner SC das zweite Gruppenspiel. Südkirchens Neuzugang aus der A-Jugend des SV Herbern erzielte fünf Treffer. Sein schönstes Tor war das zum 3:0 (60.). Aus 20 Metern schlenzte er einen Freistoß in die Maschen. Der Schiedsrichter wiederum verhalf dem SVS zu zwei Foulelfmetern. Zudem verweigerte er dem WSC ein reguläres Tor, als er Daniel Durkalics Einsteigen als gefährliches Spiel ahndete. „Das ist ein Witz und mehr möchte ich dazu nicht sagen“, war WSC-Trainer Andreas Zinke nach dem Spiel sauer. Sein Gegenüber Hansi Schäfer war vor allem mit der ersten Halbzeit zufrieden: „Da haben wir nichts zugelassen, dem Gegner wenig Platz geboten.“ Nur mit den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte haderte er ein wenig. „Die Jungs scheinen etwas zu brauchen, um sich zu konzentrieren. Da müssen wir noch dran arbeiten“, erklärte Schäfer. dogu

Germino; Masembe, Seifert (55. Golombek), Müller, Kretschmann, Saado (78. Hipke), Kozlik, St. Leenders, Schwerbrock (65. Schmidt), Durkalic, Runde.

Gebhardt (46. Sperl), D. Kwiatkowski, Kalender, Juwig, Chr. Kwiatkowski (40. Schmidt), Tübing, Ojo (85. Löchter), Kinne, Küchler (75. Lämmel), Närdemann, Holz.

Lesen Sie jetzt