79:62 - FCN schlägt Erle deutlich

Baskteball

Wie im Hinspiel gewannen die Nordkirchener Basketballerinnen auch das Rückspiel gegen Eintracht Erle II recht deutlich. Spannend wurde es jedoch noch einmal im dritten Viertel, als die Gäste bis auf drei Punkte heran rücken konnten.

NORDKIRCHEN

von Von Malte Woesmann

, 25.03.2012, 19:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Carolin Kock erzielte in dieser Szene zwei ihrer insgesamt 15 Punkte gegen Erle. RN-Foto

Carolin Kock erzielte in dieser Szene zwei ihrer insgesamt 15 Punkte gegen Erle. RN-Foto

TEAM UND PUNKTE
Nordkirchen: Bauland, Kock 15, Werenbeck 8, Breuing 17 (3 Dreier), Hölscher, Wüllhorst 4, Tepe 10, Köppeler, Klodt 25.

 Hier wurde die starke Spielmacherin in Manndeckung genommen. "Dann hat sie auch keinen Korb mehr erzielt", so Stiens. Doch jetzt sprangen andere Spielerinnen aus Erle dafür ein und trafen ihrerseits. Vor allem aus der Distanz blieben die Gäste gefährlich. Nach zwei Dreiern in Folge und einigen Fehlwürfen auf Nordkirchener Seite, waren die Gäste wieder im Spiel. Stiens reagierte, nahm eine Auszeit und stellte auf totale Manndeckung um. Jetzt lief es wieder etwas besser.  Das Schlussviertel sollte dann schnell die Entscheidung bringen. Innerhalb von nur drei Minuten zog die Heimfünf wieder auf über zehn Punkte Vorsprung weg. Nun traf auch Daniele Klodt – mit 25 Punkten erfolgreichste Spielerin gegen Erle – nach einer Schwächphase im dritten Viertel wieder.

"Schlussendlich gibt das klare Ergebnis nicht den gesamten Spielverlauf wieder. Trotzdem ist der Sieg verdient", so Stiens. Ein Extralob hatte sie auch noch für Kira Köppeler und Denise Hölscher aus der U17 über. "Beide haben zwar wenig Einsatzzeit bekommen, da aber ihre Sache ganz gut gemacht."  Am Donnerstag, 29. März, wird nun das ausgefallene Spiel gegen den SV Rhade nachgeholt. Spielbeginn in Rhade ist um 19.30 Uhr.   

TEAM UND PUNKTE
Nordkirchen: Bauland, Kock 15, Werenbeck 8, Breuing 17 (3 Dreier), Hölscher, Wüllhorst 4, Tepe 10, Köppeler, Klodt 25.

Lesen Sie jetzt