Bei Wettbewerb Geld für stilles Örtchen gewinnen

FC Nordkirchen

NORDKIRCHEN Ein schönes "Wohnzimmer" hat der FC Nordkirchen bereits. Doch der Rasenplatz am Schlosspark hat einen Makel: eine WC-Anlage fehlt. Abhilfe könnte jetzt ein Wettbewerb schaffen.

von Von Kevin Kohues

, 11.11.2009, 13:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit diesem originellen Foto bewarb sich der FC Nordkirchen um die Teilnahme am BayWa Cup. Am Rasenplatz fehlt eine WC-Anlage - im Falle des Sieges könnte sie gebaut werden.

Mit diesem originellen Foto bewarb sich der FC Nordkirchen um die Teilnahme am BayWa Cup. Am Rasenplatz fehlt eine WC-Anlage - im Falle des Sieges könnte sie gebaut werden.

Da mussten die Nordkirchener nicht lange überlegen. Dass am Rasenplatz Toiletten fehlen, stört sie schon lange. Wildes Urinieren in die Büsche ist oft die Folge, da vielen Besuchern der Weg zu den Sanitäranlagen am Vereinsheim zu weit ist. Und weil die Kosten für den Bau einer WC-Anlage die Mittel des Vereins übersteigen würden und von Seiten der Gemeinde keine Unterstützung zu erwarten ist, entschloss sich der FCN zur Teilnahme am Bay-Wa Cup. Die erste Hürde ist bereits übersprungen. Nordkirchen hat es als einziger Vertreter des Fußballkreises Lüdinghausen ins Teilnehmerfeld geschafft, das 64 Vereine aus dem FLVW-Gebiet umfasst.

Am Freitag, 13. November, wird im SportCentrum Kaiserau die 1. Runde ausgelost. Sie läuft von Montag, 16. November, bis Mittwoch, 2. Dezember. Der FCN wird sich per Online-Voting gegen einen anderen Verein durchsetzen müssen. Sollte Nordkirchen tatsächlich den Gesamtwettbewerb als Gewinner beenden, winkt ein Gutschein in Höhe von 25.000 Euro, der bei der Firma BayWa eingelöst werden kann.

Lesen Sie jetzt