Brisante Rückkehr: Michael Nachtigall trifft mit Vinnum auf seinen Ex-Klub Meckinghoven

mlzFußball-Kreisliga A

Michael Nachtigall wird am Sonntag erstmals auf seinen Ex-Klub SW Meckinghoven treffen. Ein Duell, das ausgerechnet auch noch von einer heiklen Tabellenlage begleitet wird.

Vinnum

, 04.10.2019, 20:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es war keine normale Woche Anfang Mai, als Schwarz-Weiß Meckinghoven sich vom damaligen Fußballtrainer Michael Nachtigall getrennt hatte - wenige Tage vor dem geplanten Kreisliga-Spiel gegen Westfalia Vinnum, wo Nachtigall mittlerweile den Trainerposten übernommen hat. Nun kehrt Nachtigall mit seinem neuen Klub dorthin zurück - und ist bemüht, keine Schärfe in die Rhetorik zu bringen.

Jetzt lesen

„Mir ist egal, was andere sagen und denken und was da von links oder rechts kommt. Jeder hat seine eigene Meinung, was mich aber nicht großartig interessiert oder belastet hat. Mit den wichtigen Personen habe ich einen sauberen Schnitt gemacht“, sagte Michael Nachtigall am Freitag, fünf Monate nach seiner Entlassung in Meckinghoven, wo Nachtigall seine ersten beiden Trainerjahre verbracht hatte.

Brisante Rückkehr: Michael Nachtigall trifft mit Vinnum auf seinen Ex-Klub Meckinghoven

Michael Nachtigall stand bis vergangene Saison noch bei Meckinghoven an der Seitenlinie. © Peter Koopmann

Michael Nachtigall soll Spieler abgeworben haben

Der Vorwurf, der damals im Raum stand: Nachtigall soll in großem Stil versucht haben, Spieler aus Meckinghoven abzuwerben und sie zu seinem Bald-Verein Vinnum mitzunehmen. „Das war mit einer der Gründe. Ich möchte nicht nachkarten. Wir haben jetzt einen Schlussstrich gezogen, weil nicht mehr alles gut war“, sagte Vorstand Klaus Herrmann damals.

Jetzt lesen

„Das Ende war traurig“, sagte Nachtigall am Freitag. Dass es kein alltägliches Spiel für den Vinnumer Trainer ist, wird schnell klar. Mit vielen Spielern stehe er weiterhin in Kontakt. Andreas Tewes, Sportlicher Leiter der Meckinghover, und Nachtigall würden sich seit 30 Jahren kennen. Für Nachtigall war Tewes immer die Hauptbezugsperson im Verein. Er war es auch, der damals das Gespräch bei der Trennung mit ihm führte. „Wir haben da schnell zusammengefunden. Deshalb komme ich gerne wieder dahin“, sagte Nachtigall.

Jetzt lesen

Vinnum und Meckinghoven stecken im Abstiegskampf

Dass beide Teams nach acht Spieltagen tief im Tabellenkeller stecken - Vinnum ist mit zwei Punkten 14., Meckinghoven steht mit drei Punkten nur geringfügig besser (13.) da - macht die Situation nicht weniger brisant.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt